04.11.14

Bergmolch im Garten!

Gestern hab ich im Vorgarten etwas gewerkt und einiges zurückgeschnitten und vorm Winter noch das meiste Beikraut ausm Rindenmulch und dem Vor entfernt - bzw. eher versucht zu entfernen.
Und dabei kam mir dieser kleine Geselle unter, ganz am Rand, gleich zur Straßenseite:
Es ist wohl ein kleines Bergmolch Männchen in Landracht.
Ein sooo unglaublich wunderhübscher Kerl, wahnsinn.
Es wurde zwar schon dunkel, daher gibts leider nur mehr diese schlechten Fotos mit Blitz.
Ich hab ihn gleich nach hinten in den Garten getragen und in eines der Steinbeete gesetzt wo er wunderbar viele Ecken und Winkerl hat zum verkriechen und sich tagsüber mal etwas an den Steinen erwärmen kann, wenn dann mal doch noch die Sonne drauf scheinen sollte.
Hier ein altes Bild davon als ich es heuer neu angelegt habe:
Mittlerweile ist der Salbei riiiesig und rundum steht das Gras halbhoch und einiges an diversen Beikräutchen wuchert überall rum. ^^
Ich lasse nun extra alles was so rund um die vielen Steine und Ecken an Gräsern und Beikraut wuchert stehen bis zum Frühjahr, werde auch etwas Reisig drauf legen damit die Blindschleichen und Molche guten Schutz dort drin haben.
Wow, ich bin so begeistert.
Ich hätte nicht gedacht sowas im Garten zu haben.
Ich freu mich immer soo sehr über Naturgäste!
Ich schaffe es immer mehr überall Ecken und Nieschen für sie zu schaffen, lasse Gras höher stehen, mache Totholz- Wildblumen- und Laubecken und schaffe in den Beeten eigene kleine Lebensräume.
Ich freu mich...

Kommentare:

  1. Oh wie schön, toll das du ihn gefunden hast und uns zeigen konntest.
    Und so ein tolles Steinbeet als neues zu Hause, da ist er sicher happy!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos :-)))) Natur pur in eurem Garten-Paradies :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbar! ♥
    Mir stockte richtig der Atem, als ich den 'kleinen Kerl' in der Vorschau sah ... :)
    Er freut sich sicherlich, dass er in so einem schönen natürlichen Paradies leben darf.
    Bin gespannt, ob er sich Dir nochmal zeigen wird.
    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen