19.11.14

Linzeraugen, vegan

Auf die Plätzchen, fertig, los hieß es heute bei mir!
 Aus Lisa Pflegers Buch "Vegan, Regional, Saisonal" hab ich die Linzeraugen nachgebacken.
Yummy!
Zutaten:
(Ich hab die doppelte Menge gemacht und es ergab bei mir ca. 20 Linzeraugen)
1 Tasse Mehl plus Mehl für die Arbeitsfläche (ca. 1/2 Tasse)
1/2 Tasse Puderzucker und evtl. Puderzucker zum Bestreuen
4 EL Öl
2-3 Esslöffel Ribieselmarmelade
 Zubereitung:
 Verrühre die Zutaten bis auf die Marmelade zusammen mit 4 EL Wasser zu einem geschmeidigen Teig.
Rolle ihn anschließend auf einer bemehlten Fläche etwa 2-3 mm dünn aus und stich jeweils gleich viele Kreise und Kreise mit Löchern aus.
Die Kekse werden bei ca. 180°C ca. 10Minuen gebacken, bis sie eine leicht goldbraune Farben kriegen.
Bestreiche die abgekühlten Kekse mit Marmelade und setz die "Deckel" drauf.
Du kannst die Kekse mit Puderzucker zum servieren bestreuen.
P.s.Die Kekse sind anfangs recht knusprig. Nach ein paar Tagen in der Keksdose werden sie aber schön weich. ^^

1 Kommentar:

  1. mmh, die sehen lecker aus. Die mag mein Mann auch sehr gern, ich probiere das mal mit Buchweizenmehl...
    Ich hab gestern bei nem alten Beitrag von dir kommentiert, weiss aber nicht, ob du ne benachrichtigung bekommst, deswegen kopiere ich es noch mal hier rein:

    Huhu!

    ich glaub ich hab es schon mal irgendwo gefragt, find es aber nicht mehr: Ist das Buch was für mich, wo ich auf weizen und soja verzichten muss, oder eher nicht?
    Hab grad nen gutschein, den ich vielleicht für das Buch einlösen möchte...
    Kannst mir ja mal mailen: jessicabader@gmx.net
    Danke!!!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen