16.01.14

She`s here...

Als letzte erreichte mich wieder meine geliebte große VeganBox.
Da viele andere Blogs schon berichtet haben halte ich mich kurz, möchte Euch aber den Inhalt dennoch nicht vorenthalten.
Das Spritzgebäck gabs teilweise gleich zum Frühstückskaffee dazu.
Für mich Naschkatze natürlich eprfekt und megalecker sag ich Euch!!!!!!
Das wede ich bei Gelegenheit denke ich auch mal nachkaufen/nachbestellen.
Die Fertigmischungen die bisher in der Box waren landen in meinem Vorratsschrank.
Ich habs überhaupt nicht mit so Fertigsachen, grade so Frikadellen oder Fleischbällchen kann man eh so leicht "frisch" selber machen.
Aber gut, zum Probieren und als Reserve im Vorratsschrank kanns ja nicht schaden.
Aber sowas wie das Färben mit Karamell ist echt unnötig finde ich!
Die kommen heut mit in die Arbeit. :-)
Kohlchips mit Cashewüberzug zum Knabbern. 
Bin gespannt, sowas hab ich noch nie probiert!
Marshmallows - Gott... die brauch ich echt nicht normalerweise.
Das Zeug ist sogar mir einfach zu süß.
Vielleicht einmal im Jahr im Sommer zum grillen, aber das wars dann.
Aber ich merk sie mir fürn Sommer, denn sie schmecken echt gut, wie die "echten".
Auch hier würde wieder mal niiiie jemand merken, das die vegan sind.
Ein Hanfbrotaufstrich... Hmmmmm.
Mit Tomaten und Oliven.. Aufstriche gehen immer!
Den Mandeldrink darf Pupi heute schlürfen.
Sie mag ja auch den Joya-Schokodrink sooo gerne, da wird sie sich freuen!
Die wer ich dann bei Gelegenheit mal knabberkosten und die wandern dann ganz sicher auch ins Müsli!
Ein knackiger Reis-Quinoa-Snack... spannend. ^^
Boah - die Lemongrasseife riecht sooo himmlisch!!!!
Die wanderte gleich ins Bad, allerdings als Handwaschseife weil die vorige eh grade aus war.
Perfekt.
Und das Deo wird erst mal bevorratet, ich bin grad noch mit meinem Lavera Lemon-Deo versorgt und hab so einen super Vorrat!
Danke, ist wieder mal ein super bunter Mix.
Ach ja, die Zeitschrift hätte ich fast vergessen:
"Natürlich Vegetarisch - Das Lifestyle Magazin"
Ich hab mich drüber gefreut weil ich kein Abo habe oder so.
Ach, ich freu mich jetzt schon wieder auf die nächste VeganBox :-D

Fluffiger Mohnkuchen...

Wieder mal eines meiner geliebten Mohnkuchenrezpte. ^^
Diesmal aus dem Buch "Schmatz 2"
Im Buch sieht der Kuchen irgendwie ganz anders aus, obwohl ich genau nach Rezept gearbeitet habe.
Witzig...
Da wir gestern Besuch hatten musste was fluffiges zum Kaffee her, also schnell diese Rezept hier ausprobiert.
Und weil ich faul bin diesmal mit Fotorezeptur. hihi
Allerdings hatte ich etwas zu wenig Mohn da, also wurden es bei mir gut 60g Mohn und 40g gemahlene Mandeln.
Wurde aber genauso gut!
Aber seht selbst...
Gutes Gelingen!

15.01.14

Spaziergang durch Kristallwelten...

Ich möchte Euch mitnehmen auf meinen letzten Spaziergang.
Ohne viele Worte... der Rauhreif war einfach zauberhaft!
Klickt am besten auf ein Bilder und dann einfach auf weiter -->
Erst noch im Garten...
Ich wusste bisher gar nicht das unsere Mahonie ja im Winter blüht! ^^
Dann raus in den Wald.
Später kam dann die Sonne hervor....
Dann fand ich diesen hübschen Moospuschel. ^^
Ich musste ihn einfachmitnehmen und ihm bei uns im garten ein neues Zuhause geben.
Hier noch zwei Himmelsbilder von dem frühlingshaften Tag der dann noch folgte.

Zucchinifussili mit Pesto...

Aus diesem Gericht Jèrome Eckmeiers "Vegan tut gut - schmeckt gut"...
Penne mit Spargel und Pesto (Buchfoto)
.... wurde kurzerhand Zucchinifussili mit Pesto.
 Das nehmen was man da hat.
So ist das. hihi

Leider ist mein Bärlauchpesto das ich im Frühjahr gemacht hatte, schlecht geworden.
Keine Ahnung warum... *schnief*
Naja.

Also hab ich ungefähr nach dem Buchrezept eines selbst gemacht auf die schnelle, weil ich fast alles da hatte.
Und es wurde toootoal lecker!
Für das Pesto rosso
50g Pinienkerne (ich nahm eine kleine handvoll Cashews)
2 Knoblauchzehen (bei mir eine)
250g getrocknete Tomaten (bei mir warens nur 40g)
150ml Olivenöl (bei mir nur ein guuuter Schuss zum Pürieren)
6EL Hefeflocken (ich nahm nur 2TL)
1TL Agavendicksaft (bei mir nur ein kleiner Tupfer)
1TL Steinsalz (bei mir nur ne Prise)
1/2TL frisch gemahlener Pfeffer (auch nur ne Prsie bei mir)
Für die Penne
250g weißer Spargel (bei mir gabs 2 mittelgroße Bio-Zucchini aus Italien die ich sicher nicht mehr kaufen werde weil ich erst danach "We feed the world" gesehen habe! *heul*)
250g grüner Spargel
500g Penne (bei mir 5handvoll Dinkelvollkorn Fussili)
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe (bei mir eine)
etwas Salz und Pfeffer
250g Kirschtomaten (bei mir einfach die die noch da waren)

Zubereitung
Für das Pesto die Nüsse in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten.
Dabei immer schwenken, in eine schmale, hohe Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
Den Knoblauch schälen und grob hacken.
Die getrockneten Tomaten in kleine Stückchen schneiden, mit dem Knoblauch und dem Olivenöl evtl. einem Schuss Wasser  in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren.
Das Pesto mit Hefeflocken, Agavendicksaft (bei mir Nussmalz!), Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini waschen und in schräge Stücke schneiden.
Die Nudeln  nach Anleitung bissfest garen und abseihen.

Währenddessen den restlichen Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit dem Öl  und den Zucchinistücken kurz anbraten.
Mit 50ml Wasser aufgießen und verkochen lassen, bis die Zucchini bissfest sind.
Vom Herd nehmen, die Kirschtomaten unterheben und die Nudeln sowie das Pesto ebenso unterrühren, alles gut vermischen und servieren!
Herrlich lecker.