01.02.14

Ponyhof...

.. im Winter.
Im Sommer kann man auf dem Hof Ponyreiten, im Gasthaus schmausen oder eben mit den Kiddies auf dem großen (und recht abgefuckten *g*) Spielplatz spielen.
Es ist immer toll dort für Kinder, außerdem haben die viele Tiere: Hasen, Meerschweinchen, allerlei Vögel, Fasane, Hühner, Tauben, Pfaue, Gänse, Laufenten, Enten, Sittiche, Wild, Wildschweine, Hausschweine, Pferde, Bienen inklusive Bienenstock zum anschauen....

Sonnenschein, Schnee und Stille.
Schön.
Aber kommt einfach mit auf einen kleinen Rückblick.
Erst mal zum Pferdestall, Karotten und trockenes Brot verfüttern.
Die Zwergziegen hatten grade Babies....
 Sooooo süüüüüß!!!!
Mimi traute sich aber nicht ein Pferd zu füttern.
Guckt mal, ich liiiebe sie einfach und könnte niiie nie wieder eines essen.
Sie sind so hübsch, lebhaft und haben so einen Charme.
Ihr knuffiger armer Blick ist sowieso Hammersüß. hihi
Ein witziges Bild irgendwie, Wild- und Hausschwein so beim Beschnuppern.
Händewaschen nicht vergessen. *g*
Dann ab zum großen Kaninchen und Meerschweinchenstall.
Erste vorsichtige Hochheb-Versuche.
sie traute sich dann aber nicht, nur mit Hilfe.
Mimi ist so wunderbar vorsichtig und umgänglich mit den Tieren.
Schauen ob eh genug Futter in der Schüssel ist.
 Der hier sah sooo lustig grummelig und zugleich megasüß-flauschig aus. *lacht*
 Stolzer Gockel...
Goldfasane sind das glaub ich.. meghübsch jedenfalls.
Dann noch ab zum verschneiten Spielplatz.
Huiiiiiiiiiiii
Lustig irgendwie auf einem verschneiten Spielplatz zu sein. hihi
Hm... mit Fahren war leider nicht viel.
Aber Mimi wollte es nicht glauben sondern guckte trotzdem ob nicht ein Gefährt ohne Schnee wäre.
Der Eingang zum Gasthaus.
Ich LIEBE ja diese rustikal-urige!
Noch mehr Aaaaction! hihi
Ein schöner Nachmittagsausflug war das. ^^

Spruch des Tages...

Ich habe den Bäumen gedankt,
die mein Leben mit Früchten beschenkten.
Aber ich habe versäumt,
den Gräsern zu danken,
die mein Leben immer grün erhielten.
(Rabindranath Tagore indischer Philosoph)

30.01.14

Kohlgemüse mit Vleischbällchen...

Für das Wirsinggemüse:
350g Wirsing
1 kleine Zwiebel
1EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Zitronenschale 12TL
3EL Sojajoghurt
3EL Sojasahne (Cuisine)

Für das Wirsinggemüse 3/4l Salzwasser zum Kochenbringen.
Wirsing waschen, putzen und in feine streifen schneiden.
Die Zwiebel schälen und fein hacken.
Den Wirsing im kochenden Salzwasser ca. 2Minuten blanchieren, abgießen und kalt abschrecken.
In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anbraten.
Wirsing, Zitronenschale, Sojajoghurt- und -Sahne untermischen, mit Muskat, Salz, Pfeffer würzen und kurz durchrühren.

Für die Fleischbällchen hab ich diese fertige Frikadellenmasse genommen, die letztes Mal in der VeganBox war.
Man braucht sie nur mit etwas Flüssigkeit anrühren, Zwiebel und nach Belieben geraspelte KArotten oder so und etwas durchziehen lassen.
Dann Bällchen formen und in der heißen Pfanne goldig backen.
Tolle Sache, ich hab sie mir am nächsten Tag mit in die Arbeit genommen mit einem Rest dicker Gemüsesuppe als Sauce.
Das war megalecker!!!!!
So sieht das Rezept im Buch aus.... Selfmade allerdings.
Und hier bei mir. ^^

Augenblicke voller unendlicher Liebe...

... für die ich soooo unendlich dankbar bin!!!
Staunen wie ausgiebig, konzentriert und eeewig begeistert Mimi Schnipsel schneidet und klebt.
Sie liebt es und es ist so schön, besonders mit ihr gemeinsam zu schnipseln.
Mit Hingabe...
Fertige Kunstwerke bestaunen.
Beobachten wie Mimi sich sozial entwickelt und immer wieder neues dazu lernt und Situationen versucht einzuordnen.
Ihre Vorsicht und Feinfühligkeit bei Kleineren...
Wie sie mit ganz einfachen Dingen so schön kreativ spielt.
Oder morgens am Sessel zu FM4 tanzt!!! 
Das ist das allercoolste wenn wir da vorm Kindergarten schon gemeinsam abshaken!!!!
Wie sie schnell noch ihre Phantasie-SMS checkt vorm Kindergarten! *zerkugel*
Wie toll sie mir schon helfen kann wenn ich mir nur die Zeit nehme und wie stolz sie dann darauf ist!!!
Wenn sie wir hier z.B. ihre Nachmittags-Obstjause selber schneiden darf....
... oder helfen darf ihr Jausenbrot zu streichen.
Wenn sie nachts im Dunkeln eine Spielplatzrunde inklusive Schaukeln &Co machen will.
Wenn während einer Shoppingtour im Riesen-Einkaufscenter bei JEDEM aufgestellten Deko-Plastiktier die Zeit sein muss, sich drauf zu setzen und es ausgiebig zu knuddeln.
Wenn sie im Lesesessel hängt.. und liest. *g*
Oder wenn sich Mimi in den Spielekugeln versteckt und unsichtbar ist, weil sie ja nichts sieht. hihi
Wenn ich ihre motorischen Fähigkeiten beobachte und immer schmunzeln muss, weil es bei ihr so tollpatschig aussieht.
Über kreative Fädelkünste staunen...
... oder neue Schuhe bewundern. *grins*
Heimlich zusehen wie sie ganz in sich versunken oder auch mal laut dabei singend malt und zeichnet.
Ich hätte nie gedacht das in so kleinen, unscheinbaren Augenblicken so eine uuuundenlich zutiefst gefühlte Liebe stecken kann.
DANKE Sonnenschein!