01.03.14

Nachgefärbt...

Endlich.
Nach Ewigkeiten mal wieder.
Ich brauchte was knalliges, frisches, ich mag Kupferrot für meine Haare einfach.
Es wäscht sich sowieso relativ schnell etwas raus sieht dann um einiges "natürlicher" aus.
Hach, das hat gut getan.
Ich fühlt mich zur Zeit eh so schlapp und irgendwie grau.
Also hier.... tadaaaaa::
 Bei derLänge tut sich auch ganz schön was.
Dafür das ich sie wirklich kurz geschnitten hatte --> guckt HIER der Vergleich; wundere ich mich wie schnell sie jetzt schon wieder über Schulterlänge sind.
Ist wohl ganz gut das ich sie meistens immer zusammengebunden habe, so stießen sie sich nie an der Schulter ab.
Ich hoffe ja sie werden vielleicht etwas länger als ich sie früher immer hatte und ich knacke die Arsch-marke irgendwann. hihi
Ich sehne mich so nach diesen laaangen Haaren, ich habe sie einfach geliebt, auch wenn sie so elendlangweilig dünn und grade sind.

27.02.14

Einkäufe mit gutem und schlechten Gewissen...

Shoppingtag war wieder mal angesagt. besonders da ich mal im Nachbarort Zeit hatte zu shoppen, während mein Liebster dort im Fitnessstudio verweilte. ^^
Also gleich mal in den Bioladen dort, stöbern. 
Juhuuuu.... wie ich das liebe.
Natürlich wollte mein Mäuschen was zum Naschen und weil sie so brav im Kinderwagen blieb durfte sie sich auch was aussuchen.
Diese Erdbeerkokodile sollten es dann sein, genau die und nix anderes.
Manchmal liebe ich ihre Bestimmtheit total, sie weiß einfach was sie will. hihi
Eine gesunde ungesunde Alternative.
Aber sie schmecken schon sehr anders irgendwie, von der Konsistenz her und es ist so ein bissal eigener Nachgeschmack, obwohl sie lecker sind.
Jedenfalls toll fürKiddies. ^^ Und auch erwachsene Kiddies, wie mich. *lacht*
Verwirrend fand ich das vorne vegan und hinten  vegetarisch drauf steht, das sah ich aber erst zuhause.
Ich dachte Carnaubawachs sei "echtes" Wachs und habe sie ihr trotzdem gekauft.
Sie wollte sie so gerne und ich bin nicht so das ich meine kleine Maus weinen lasse, nur weil ich ihr noch nicht erklären kann warum ich kein Bienenwachs in Süßigkeiten haben möchte.
Ich schreib das nur damit ihr seht wie ich eben im Alltag damit umgehe, mit Allesessern zusammen zu leben, grade was eben Kinder angeht.

Und ich hab mich mit ein paar Sojacuisine-Alternativen eingedeckt.
Muss ja nicht immer Soja sein, daher schaue ich meist wenn ich wohin komme das ich paar Getreidevarianten mitnehme wie diese Hafersahne (gleich 4mal *grins*) und diese aufschlagbare Reiscreme, ähnlich wie Obers.
Leider ist da etwas Palmöl drin, aber sie war mir dennoch lieber als die anderen dies da gab.
Und guckt mal: 
Hab ich doch glatt im simplen SPAR Supermarkt dieses Zuckerrübensirup entdeckt! Jubel...
Gleich drei mitgenommen um demnächst zu versuchen wie sich das in gängigen Kuchenrezepten als Zuckerersatz eignet.
Hat wer von euch Erfahrung mit sowas?
Immerhin enthält es noch Eisen und einige Mineralstoffe und ist eben weder raffiniert oder chemisch behandelt, wie der übliche Zucker.
Außerdem regionaler als Agavendicksaft, Ahornsirup & Co, das mag ich überhaupt nicht.
Veganer Sahnesteif.
Ich mach zwar so gut wie nie Cremes, aber wer weiß - fürn Notfall. *grins*
Und es gab bei Hofer endlich mal Bio-Topinambur!
Ich glaub ich hab die tatsächlich noch nie gegessen.
Bin gespannt....
Sogar aus meinem Bundesland, wie schön. ^^
So und nun zu was ganz verrücktem.
Meinem Obsteinkauf, völlig unregional und unökologisch, erstmals seit gefühlten Ewigkeiten hats mir mal gereicht.
Ich wollte einfach einen bunten Obstsalat, ohne ständig auf Plastik, Herkunft, Bio usw. zu gucken und danach 80% auszuschließen für meinen Einkauf.
Und ganz ehrlich: Birnen & Äpfel hingen mir nun doch zum Halse raus, ich gebs zu.
Es ist echt manchmal nervig ständig so von seinem Gewissen geplagt zu werden....
Also gabs das alles hier:
Richtig crazy oder?
Ja, so fühlt es sich an für mich. *lacht*
Denn die Zuckermelone und Mango, sowie die Bananen, Kiwis, Orangen und Mandarinen kommen von allen möglichen Enden der Welt.
Die Kiwis gleich doppelt in Plastik verpackt, nur die Orangen wenigstens Bio und bei den Bananen konnte ich immerhin die Fairtrade Variante wählen.
Es fühlt sich für mich tatsächlich total arg an sowas einzukaufen, vor allem eine Mango und diese Melone hatte ich ewig nicht mehr gegessen.
Die Krönung war dann noch eine Plastiktiefkühlverpackung voller (nicht Bio-!) Himbeeren.
Oh mein Gott.
Das reicht für die nächsten Monate wieder an Verrücktheit denke ich. hihi

Dafür gabs letztens gutes Dinkelmehl, österr.Vogersalat im kompostierbaren Sackerl, Kresse weils auch das einzig frische aus Österreich war, Alsan und wieder Pflanzencuisine.

Die DinkelCuisine fand ich am Besten!!! Megalecker und auch cremig.
Die Reiscuisine war ganz, ganz ekelhaft in ihrer Konsistenz. 
Total pampig, sie war nicht flüssig sondern wie ein ganz dicker Pudding und ploppte nur aus der Öffnung raus.
Der Geschmack war recht neutral.
Das Mehl ist so toll wenn ich nur meine Liebsten endlich mal an dieses Dinkelzeugs gewöhnen könnte.
Naja, das war also mal so ein Querschnitt der letzten Einkaufszeit... immer hin&hergerissen zwischen gutem und schlechtem Gewissen. ^^
Ich habe gemerkt das ich absolut nicht der Obsttyp bin, mein Magen hat auch am zweiten Tag mit wirklich viel Obst voll rebelliert.
Sich nur von Obst, Samen und Nüssen zu ernähren wie es ja viele tun würde echt eine arge körperliche Umstellung bedeuten, das war mir gar nicht so bewusst.
Ich bin der totale Gemüsemensch, solche Obstgelüste sind wirklich selten.
Aber sie helfen auch kaum über meine Zuckerheißhungerattacken hinweg. *seufz*

Vegan Wednesay Nr.77...

Gesammelt wird diesmal HIER bei Frau Schulz!
Am Vegan Wednesday werden Essensposts gesammelt, von den Highlights der letzten Woche oder des Tages, jeder wie er will.... ^^
Auf jeden Fall geht es einfach darum zu zeigen wie viele Möglichkeiten es gibt pflanzliches Essen in seiner ganzen Vielfalt und Bandbreite zu zubereiten und wie lecker man so seinen Alltag geniessen kann.

Ich versuche grade einfach nur endlich mal Gewicht zu verlieren in dem ich eigentlich nur Obst, gedämpftes Gemüse oder Eiweisshakes zu mir zu nehmen.
Ab und zu auch mal was kohlehydratiges, dann aber nur Vormittags oder Mittag.

Bei mir gabs Mittags als echte Ausnahme z.B.Dinkelnudeln mit den Gemüsresten die da waren: roter Paprika und Karotten, dazu eine Soße mit dem Tofupesto (aus der letzten veganBox) und etwas Mandelmus.
Das grün vom Pesto kommt irgendwar gar nicht durch, schmeckte aber herrlich!
Leider mag mein Schatz Dinkelnudeln überhaupt nicht, das ist ihm einfach zu pampig.
Find ich gar nicht. ^^
Ich liebe die kleinen Dinkelpunkte... hihi
Nach meinem vöööööllig unökologischen, wahnsinnigen Obsteinkauf *g*, mit Orangen, Bananen, Honigmelonen, Mandarinen, Kiwis, Mango... Oh-Mein-Gott, gibt es grade seeehr oft Obstsalat in verschiedenen Varianten.
Beliebiges Obst kleinschnibbeln, dazu Zimt, Vanillepulver, etwas frischen Zitronensaft, ein kleiner Schuss Amaretto und wahlweise einen Klecks Sojajoghurt, Kokosmilch, Reismlich, SojaVanilljoghurt - was grade da ist.
Dazwischen mal wieder ein Shake mit Obst und etwas reinem Eiweisspulver zur Sättigung.
Hier ein Mangoshake.
Die sind immer so toll luftig.
Ansonsten gibts bei mir grade nix aufregendes, viel. mal gedämpftes Gemüse oder eben Obst, Obst, Obst.
Hmpf.
Abnehmversuche in verzweifelter Vollendung. *grins*

26.02.14

Mascara+Conealer vegan, Ökowaschmittel und Co

Guckt mal, neu erworbene Schätze meiner ersten versuche auch auf vegane Kosmetik zu achten.
Meine alte Zahncreme leert sich nun, sie war zwar von Sante und auch vegan, aber in Plastik.
Die hier nun endlich in ner Alutube.
Obwohl ich mich oft frage ob das denn überhaupt besser ist, nachdem ich die Doku über Aluminium mal gesehen habe. *seufz*
Und ich hab endlich das Waschmittel bekommen!
Ich finds klasse.
Leider natürlich auch in etwas Plastik, lässt sicher aber nicht vermeiden sonst wäre das wohl nur ein steinharter Klumpenpulver. *g*
Besser aber als die ganzen Plastikflaschen finde ich.
Und die Inhaltsstoffe lesen sich noch tausendmal besser als von Persil & Co, was wir bisher meist hatten.  
Inhaltsstoffe: Zeolith, Soda, Salz der Zitronensäure, Natron, Palm- und Kokosölseife, Pflanzenölseife*, Natriumsilikat, Fettalkoholsulfat, Zuckertensid, Reisstärke, Salz der Polyasparaginsäure.

Anwendung: Für Bunt- und Weißwäsche, 40°C / 60°C, 16 Wäschen/kg
Allergiker: Für Allergiker sehr gut geeignet, hautfreundlich
Test: dermatologisch getestet
Erhältlich in:
1,375 kg und 4,75 kg Packung

Vorteile: Günstig, ergiebig, biologisch abbaubar
Hersteller: AlmaWin Reinigungskonzentrate GmbH * aus kontrolliert biologischem Anbau
Ähm... naja, so günstig find ich es nicht grade, im Vergleich zu den herkömmlichen schon gar nicht und ich finde auch das man viel braucht.
Ich brauche pro Wäsche drei gute Messbecherchen voll, wir haben sehr hartes Wasser und ich gebe immer einen guten Schuss Essig ins Weichspülfach damit sich nicht so viel Kalk in den Fasern absetzt. Natürlicher Weichspüler quasi. ^^
Generell achte ich nun umso mehr drauf immer eine wirklich volle Waschmaschine zu haben und seltener, dafür sinnvoll zu waschen.


Ich hab auch diese tollen Slipeinlagen entdeckt.

Und hier meine erste vegane Mascara.
Sei riecht viiiiel angenehmer als die anderen die ich hatte.
Nicht so "chemisch" irgendwie, oder ich bilde mir das bloß ein. *lacht*
Jedenfalls riecht sie echt gut und das Ergebnis ist auch supergut.
 Bin jedenfalls absolut zufrieden.
Nun hab ich diesen Concealer von Lavera.
Bin aber nicht ganz so zufrieden.

Meine Haut unter den Augen tut zwar nicht mehr weh abends nach dem abschminken, aber er deckt beiweitem nicht so gut.

Es geht zwar, aber solala.
Ich werde als nächstes die Concealercreme von Alverde versuchen, aber erst diesen hier dennoch aufbrauchen.

Das wars auch schon mit meinem kleinen Bericht meiner neuen Errungenschaften. :-)

Vollfrühling und erste Bienchen...

Schaut mal, gestern war wieder so ein traumhafter Frühlingstag!

Ich habe entdeckt das der Sauerampfer bereits loslegt...
Mhmmm, ich freu mich so die ersten jungen Blätter in die Gerichte zu schnibbeln....
Die Asiasalate im Hochbeet die ich einfach so stehen lies den Winter über treiben auch schon wieder nach!
Allerdings werd ich das kleine Hochbeet heuer räumen und nur für Karotten, Zwiebeln und Sojabohnen nutzen.
Der hier schmeckt übrigens total nach Wasabi - voll witzig. hihi
Und gestern öffneten sich die Krokusse in meinem Vorgarten!
Ich liebe sie so sehr, sie sind einfach soooo hübsch!
Und erste Beinchen durfte ich auch gleich beobachten, die stürzen sich auf jede verfügbare Blüte - eh klar!
Hach.... Zum schwelgen.
Am liebsten wäre sie komplett darin versunken. hihi
Schade das das Köpfchen unscharf ist.
Zauberhaft diese unglaubliche Schönheit, jedes Jahr wieder!
Guckt mal wie voll ihre Beinchen schon mit Pollen sind.
Muss ganz schön "schwer" sein für so ein kleines Bienchen!
Soooo fleißig...
Und so süß all der feine Blütenstaub auf ihrem weichen Pelz. hihi
Naturwunder... im Vorgarten.
Diese Formen und Farbtupfer sind unglaublich...
.. erst Recht wenn man mal ganz genau hinschaut!
Wie kleine verkehrte Herzchen. ^^
Ich find die Tulpen bzw. das blaugrün zwischen den tiefroten Blättern so klasse schön!
Guckt, das Kästchen hab ich von einer Nachbarin am Wochenende geschenkt bekommen.
Es ist uralt und selbstgemacht.
Ich mag sowas total, hab aber noch kein Plätzchen im Haus dafür gefunden.
Die Himmelsschlüsselblumen.
Und die Frühlingsknotenblumen.
Die gelbgrünen Tupfer am Blattende sind sooo hübsch. Als wären sie aufgeklebt. *g*
Und der Haselstrauch ist kurz davor seine Knospen zu öffnen!
Einfach nur traumhaft schön im Moment findet ihr nicht auch?