29.03.14

Frühlingserwachen Challenge...

So... endlich äußere ich mich zu meinem Challenge Versuch... HIER bei Jasmin.

Obwohl  ich es eher Ernährungsumstellungsversuch nennen möchte, als Challenge.
Abnehmen ist ja bei mir immer irgendwie Thema, da ich von meinem Vor-Schwangerschaftsgewicht leider gut 13 kg entfernt bin. *schnief*

Momentan klappt es toll, ich hatte aber die zwei Wochen zuvor schlimme Auf und Abs und wollte bisher einfach aus Frustration nicht drüber schreiben.
Diese Auf und Abs beinhalteten Schokocorissant und Topfentascherl auf der Arbeit, auch mal eine LilaPause... 
Ich muss auf der Arbeit morgens frisches (Weißmehl) Gebäck und Mehlspeisen aufbacken und das ist meine schlimmste Versuchung. *seufz*
Und ja, beides genanntes ist nicht mal vegan, was noch schlimmer ist, außerdem nur Weißmehl und Zucker... der Teufel schlechthin also sozusagen.
Seit den knapp 3 Wochen bin ich ständig krank,  verkühlt, Halsschmerzen und Hustenanfälle.
Ohne Tabletten uns Asthmaspray (Cortsiolspray *seufz*) hätte ich weder Arbeit noch Alltag durchgehalten.
Pfui.
Ich hasse das Zeug.
Soviel zum Thema Ausreden. *grins*

Aber gut, seis drum.
Besser machen heisst es ja.
Und seit einigen Tagen klappt es super und es geht mir toll dabei.
Ich esse viel Obst, Reismilchshakes mit Obst, morgens Flockenmüsli, haufenweise Salat (davon krieg ich grad gar nicht genug!!!), etwas Gemüse, mal etwas Tofu, paar Nüsse und gebe überall wos nur irgendwie geht immer eine handvoll kleingeschnittenen, frischen Bärlauch dazu.
Bärlauchkur sozusagen.
Und für absoluten Gusta und Heißhunger gibts so zw. 3-5 Mannerschnitten.
Und ich versuche ab ca.17h keine Kohlenhaydrate mehr zu essen, das tut mir immer megagut, fällt mir aber schwer.
Herrlich.
Hier paar Bilder der letzten Tage:
Obst mit etwas Sojajoghurtdrerssing
Flockenmix mit Sojajoghurt zum einweichen. 
Danach kommt Obst dazu.
Beispiel für eine Vormittagsjause auf der Arbeit.  
Tomaten-Gurken-Vogerlsalat
Mischsalat mit Bohnen, Nüssen, Tomaten, Bärlauch
 Mischsalat mit Radieschen, Bohnen, Bärlauch
Abends Tofurührei, Zucchini, Vogerlsalat und Bärlauch
 Bärlauchsuppe
Ich bin nicht mehr so müde, fühle mich fitter, mein elender Husten (der mich nachts stundenlang wach hielt) klingt endlich ab! (Halsschmerzen und Heiserkeit bleiben leider immer noch)
Genau so möchte ich mich einfach immer ernähren, es als ganz normal empfinden und das Gefühl haben das andere eben einfach nicht zu wollen, anstatt nicht zu dürfen.
Das ist mein Problem merke ich.
Dieses gefühlte Verbieten.
Klappt gar nicht bei mir.
Und ich muss aufhören das mich gleich so schlecht und als Versager fühle wenn es mal ne Ausnahme gibt, essenstechnisch.

Anfangs hatte ich auch 3mal die Woche 30bis50Minuten Sport a là Jillian Michaels über Youtube gemacht, als ich krank wurde ließ ich das aber wieder und mein Schweinehund hasst es auch. *g*

Mal sehen.
Wichtiger ist mir jetzt meine momentane Ernährung beizubehalten und wieder mehr und ausgiebig spazieren zu gehen mit Odin.
Jedenfalls hab ich auch ein bisschen abgenommen:  1,6kg sinds momentan.
Meine Mama meinte gestern dazu: Das ist einmal Klogehen. *lacht*
Sorry, das musste ich jetzt schreiben weil ich es wirklich lustig fand aber auch etwas deprimierend.
Naja. Immerhin.

28.03.14

Bärlauchspätzle, vegan

Hier mal das Rezept als extra Post.
250g Weizenmehl und 250g feines Dinkelmehl mischen, mit
1TL Salz vermengen, langsam
ca. 450ml Pflanzenmilch unterrühren bis die Konsistenz zähflüssig ist.

Die Masse gut 15Minuten rasten lassen, evtl. noch etwas Flüssigkeit hinzufügen falls nötig.
Dann mit einer Spätzlereibe in leicht siedendes Salzwasser reiben und kurz kochen bis die Spätzle aufsteigen.
Abseihen und mit kaltem Wasser gut abspülen.

Mit Gemüse nach Wahl und Belieben servieren!
Herrlich ^^

27.03.14

Bei uns hat ein DM eröffnet! Juhuuu...

Ach, ich bin sooo happy.
 Bei uns direkt im Ort hat heute endlich ein DM eröffnet!
So hab ich nun die Möglichkeit dort nach veganer Kosmetik und Hygieneartikeln ect. Ausschau zu halten, wie bei Alverde z.B. und mal richtig durchzustöbern.
Bisher war das für mich recht schwierig, es gibt sonst nur einen Bipa hier bei uns oder ich musste mir die Sachen bestellen, was grade bei MakeUp doof ist.
Da ich generell vergleichsweise wenig an Kosmetikartikeln brauche/vewende, habe ich die Hoffnung nun alle meine Sachen in einem Gschäft kaufen zu können, noch dazu direkt im Ort (bin immer noch Führerscheinlos)
 Und ich hoffe auch meinem Liebsten vegane und tierversuchsfreie Hygieneartikel unterjubeln und schmackhaft machen zu können. *grins*
 Hat wer Tipps für die Alverde Produkte? (aber man findet das sicher ausreichend im Netz)

Jedenfalls haben heute gleich zwei Handcremes, zuckerfreie Dinkelsticks für Mimi und eine Erdnussmus den Weg ins Körbchen gefunden.
Schade fand ich das es keine Reismilchschoki gibt, aber gut...  am besten ist eh einfach das Schokozeugs wegzulassen. ;-)
 Aber mal sehen ob da nicht doch auch was veganes dabei ist.
Es gibt auch Bohnen, Erbsen und Mais im Glas.
Ich überlge ob ich lieber diese Bohnen/den Mais nehme, statt derer in der Dose, ebenso die Erbsen lieber als die TK. 
Zwecks ökologischer Nachhaltigkeit, Alu und Plastikproblematik und so. *grins*
Ach... ich bin im 7.ten Himmel!

Vegan Wednesday Nr.78....

So ihr Lieben, bin diesmal wieder dabei. ^^
Diesmal wird HIER bei Cara gesammelt.

Frühstück hab ich vergessen zu fotografieren.
Müslimix
Der besteht jetzt immer aus 3 Esslöffeln Flockenmix (Dinkel- Soja- Hirse und Haferflocken), 3 Esslöffel Sojajoghurt, einem Schuss Soja/Reismilch und einer Prise Zimt.
Das lass ich dann gut 15Minuten aufweichen, gebe danach 1 Esslöffel gepufften Amaranth und kleingeschnittenes Obst nach Lust und Laune dazu - YUMMY!

Mittags gabs vor der Arbeit ein bisschen Reis mit TKgemüse, gekocht von Schätzelein (darum weißer Reis. hm)
Proviant für den Spätdienst dann folgendermaßen:
Obst - hier Orangen, Ananas, Bananen und Zuckermelone.
Dazu eine kleine handvoll Cashews und paar Cranberries.
 Salat mit Bohnen und Balsamicodressing
 Abends  hab ich dann noch Heißhungermässig 4 Mannerschnittchen genascht.
Hach, ich wünsche mir ich halte diesmal ganz lange durch.
Es fühlt sich klasse an so ausgewogen und frisch zu essen.