26.04.14

Gemüsegarten: es wird, es wird....

In letzter Zeit wächst alles um die Wette im Garten.
Endlich ist nun alles richtig grün, auch die Laubbäume haben ihre Blätter entfaltet und überall begegnet einem die Fülle und Pracht der Natur mit seiner ganzen Kraft.
Ich liebe es so sehr und es gibt mir selber soviel Kraft.
Ich frage mich wie ich den Herbst und Winter überstehen konnte, doch irgendwie hat eben jede Jahreszeit seine Wohltaten und Zeiten.

Obwohl ich aus irgendeinem Grund ein wenig frustriert bin was meinen Gemüsegarten angeht und ich einfach das Gefühl habe es geht zu langsam voran - keine Ahnung warum eigentlich - ist auch da viel passiert.
Die Tomaten wurden bereits rausgesetzt, sind aber doch noch ziemlich mitgenommen vom Umpflanzen.
Ich habe sie aber noch unter Vlies - zum Glück - denn sonst wären sie aufgrund meiner Radikalität wohl auch so "verbrannt" wie meine Paprikachen. *schäm*
Von drinnen direkt nach draußen, ohne Abhärten und Stundenweises rausstellen ist eben doch nicht ohne für die Pflänzchen.
Leider bin ich eine ziemlich "faule" Gärtnerin und handle oft nach dem Motto "Nur die harten kommen durch", was in Bezug auf den Garten nicht oft so wirklich Sinn macht. *gesteh*
Aber ich weiß das sie sich erholen werden und trotzdem reichlich Früchte tragen werden.

Die Salate im Hochbeet wurden zugekauft und nachgesetzt, da vom Gesäten nichts aufging und auch die ersten zugekauften komplett als Schneckenfraß dienten. Hmpf.
Dafür werden die Radieschen, eine zweite Reihe wurde nachgesät.
Die Erdflöhe konntens mal wieder nicht lassen, aber der Befall hält sich zum Glück in Grenzen.
Der Radi geht auch schon auf.
Vom Mangold wuchsen zwei sogar durch die aufgefüllte Erde wieder hindurch.
Es sind Pflanzen vom letzten Jahr die ich einfach im Hochbeet ließ. 
Wow.
Ein paar neue hab ich dazwischen gesetzt und einige gingen schon auf.
Letztes Jahr hatte ich deutlich zu viele gepflanzt, da die total schnell nachwachsen wenn man ihnen Blätter nimmt.
Es müsste heuer also besser passen.

Im Gemüsebeet hinten habe ich Rot- und Weißkohl gesät, diesmal bleibt der von Anfang an schön unterm Vlies wegen der Kohlfliegen.
Ebenso habe ich Kohlrabi darunter gesät und daneben Kohlrüben, die schon rausgucken.
Gestern habe ich mir von Schwiegermama ein paar größere Kohlrabipflanzerl stibitzen dürfen und mit Mimi fleißig bei uns eingesetzt.
 Am Zaun entlang hätte ich überall Erbsen gesät, aber da will einfach nichts rauskommen.
Ich weiß nicht ob das noch was wird.... hm. 
Vielleicht war ich doch zu früh dran. *grübel*
Auf der ganzen linken Seite habe ich am Zaun entlang Zuckerschoten gesät.
Paar gucken grade mal so raus.
Ansonsten sind in dem Beet Sojabohnen, Zuckermais und Lauch gesät.

Bohnen hab ich auch schon gesät, da aber im freien nix rauskommen will habe ich auch welche in Töpfchen gesät.
Die werden was und dienen heuer ganz hinten im Garten als lebendiges "Spielhäuschen", denn ich werde damit das alte Gewächshausgerüst verwachsen lassen.

Zwei Ruccola hatten sich wild ausgesät, ich habe sie in einen Topf und in die Kräuterecke verfrachtet und mich riesig gefreut, weil ich den scharf-nussigen Geschmack total liebe!
Strauchbasilikum wächst nun in einen Topf am Hauseingang.
Im kleinen Hochbeet gedeihen bereits fleißig Steckzwiebeln.
Rechts und Links 2 Reihen Karotten und mittig habe ich Pastinaken gesät.
Ich bin so gespannt!

In dem neuen Stein-kompostbeet habe ich am Rand eine spätere Steckzwiebelreihe gesteckt und verteilt im Beet gingen nun einige gelbe Bio-Zucchini auf die ich gesät habe! *freu*
 Ich habe auch einen roten Sonnenhut reingesetzt weil ich versuchen möchte alles viel bunter und gemischter zu setzen.Bauerngartenmässig halt. ^^
Heuer habe ich auch richtige Pflanzkartoffeln gekauft, 3 Sorten.
Alle sind nun bereits in die Reifen gepflanzt.
Diesmal ohne Vorkeimen, mal sehen wie das heuer klappt.
Hinter den Reifen, in dem schmalen Streifen möchte ich demnächst eine Wildblumenwiese für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten säen, die nicht gemäht wird.
Ebenso da hinten neben dem Insektenhotel wo ich die Erde bereits umgegraben habe.
Die Himbeeren geben auch ordentlich Gas.
Ich muss unbedingt bald ein Gerüst machen.
Ach, es tut so gut, jede Minute die ich nun endlich wieder im Garten verbringen kann.
Obwohl ich noch nicht gelernt habe, ihn auch zu "geniessen", sondern eigentlich meist nur drin "Arbeite", ewig gieße oder eben ernte.
Das darin relaxen und auch mal ein Buch in der Wiese im Schatten des Baumes zu lesen, das nehme ich mir vor heuer auch mal zu tun!

24.04.14

Veganes Osterwichteln mit Salka !!!

HIER bei twoodledrum gabs heuer ja wieder ein Osterwichteln, bei dem ich erstmals und endlich mal dabei sein konnte!
Ich hab mich so drauf gefreut.... ^^
Leider war es seit kurz vor Ostern sehr stressig bei uns, inklusive arger Bauchgrippe und etlich anderem, sodass ich bisher nicht darüber berichten konnte weil ichkeine Zeit dazu fand.
Hiermit hole ich das nun nach, denn es war so toll!

Ich durfte mit Salka von Bissen fürs Gewissen wichteln.
Erstmal muss ich sagen das Carola das wirklich suuupertoll organisiert - Großes DANKESCHÖN und riesiges Lob an Dich Du Liebe!
Und besonders gefreut hat mich wie schön man sich dadurch besser kennenlernt, denn ich war überrascht wie ähnlich Salka und ich uns in vielen Dinge in Bezug auf Veganes oder Bio sind, ebenso war es einfach schön ein bisschen mehr über die Vorlieben, Hobbies, Interessen des anderen zu erfahren und sich ein bisschen mehr als sonst damit zu beschäftigen.
Und ich liebe liebe liebe es Päckchen für andere zu machen... hihi
Ich verschenke so gerne Sachen.

Soooo... nun lasse ich aber Bilder sprechen.
Guckt was dann kurz vor Ostern pünktlich bei mir ankam:
Als vegan Box getarnt... hihi
Mit einer ganz lieben Grußkarte.
Und dann Tadaaaaa: Die ersten Leckereien!
Selbstgebacken, sooo lecker und total niedlich. :-)
War bestimmt viel Arbeit diese kleinen Dinger zu backen.

Yummy! 
Ich wage kaum zu sagen wie schnell die vernascht waren... alle noch am gleichen Tag! *ggg*
 Am aller- aller- allersüßesten fand ich echt das Salka an meine Liebsten gedacht hat!
Ich war hin und weg und ganz gerührt, guckt doch mal:
Ich hab mich so gefreut und ihn Odin gleich gegeben. 
Der Knochen war so schnell verputzt und ich hatte ganz vergessen davon ein Foto zu machen - Sorry

Für Mimi war auch was dabei - DANKE liebe Salka - aber die bekam es erst am Samstag.
Sie hat sich riesig gefreut, war aber fast noch etwas überfordert mit der ganzen Ostersucherei mit ihren nicht ganz 3 1/2 Jahren.
Und dann noch mehr - und für mich! Juhuuuuu :-D
Voll lieb die Sticker... ich hab damit auch Mimi und meinem Patenkind eine Osterfreude gemacht. ^^
Tolle Idee gewesen.
Boah - das Osternest war der Wahnsinn.
Ähm... ja, der war ebenfalls so gut wie sofort verputzt. *räusper*
I love Nougat. *seufz*
Herrlich, die Sonnentor Gewürze.
Dieses hier wird bestimmt wunderbar zu sämtlichen Desserts, Süßspeisen passen.
Ich liebe Sonnentor Gewürze .
Kosmetik gabs auch.... 
Ich bin gespannt aufs Ausprobieren.
ArnicaGel.
Salka Du kannst Gedankenlesen.
Ich wollte mir sowas in letzter Zeit grade besorgen, auch wegen meiner kleinen Kleinen, für Schürfwunden, Sonnenbrände, Mückenstiche.
Toll. Und das passt in jedes Täschchen.
Noch mehr....
 Und bitte seht Euch diese tollen Lush-Karotten an!
Einfach bezaubernd und der Duft ist sooo herrlich!
Es nahm einfach kein Ende! *lacht*
Die hier waren toll, allerdings weiß ich das nur vom Hörensagen, denn mein Liebster hat sie am gleichen Abend noch alle genascht!
Fand ich klasse, denn norme hält er nicht so viel von meinem veganen Zeugs. hihi
Das hat ihn voll überzeugt.
Und lecker lecker Teeeeee.....
Und noch mehr Süßkram. ^^
So lieb verpackt!
Hiervon gabs gleich zwei.
Puh, so....
Na was sagt,.
Der Hammer oder?
DANKE liebste Salka, es hat mich so gefreut mit dir zu wichteln.
Ganz liebe grüße von MamaMia und ihren drei Liebsten! ^^