31.05.14

Email-Eimer und Transportkünste

Guckt mal was ich mir geleistet habe:
Diesen wuuuunderbaren email Eimer mit Deckel und Holzgriff!
Ich find ihn sooo schön und hab ihn mir extra besorgt um nun Hollersaft anzusetzen.
Das wollte ich einfach nicht mehr in diesen blöden Plastikeimern machen.
Toll, grade wenn man bedenkt das man da ja Zitronenscheiben zugibt und Zitronensäure ja Stoffe im Plastik freisetzen kann.
Nö danke, nicht mehr mit mir.
Und so praktisch, mit dem Deckel....
Hach... *schwelg*
Da es heute endlich mal seit Tagen nicht in Strömen bei uns regnet, werde ich die Gelegenheit nutzen und gleich noch Saft ansetzen, ehe der Holler hier wieder verblüht.

Außerdem wollte ich Euch noch kurz zeigen wie es bei mir aussehen kann wenn ich (Auto- und Führerscheinlos wie ich immer noch bin *g*) diverse Einkäufe heimtransportiere.
Dem Kinderwagen Gott-sei-Dank machte ich mich letztens paar mal ins ein Gartencenter 20 Fußminuten hier von uns entfernt auf.
Außerdem gings noch zu Hofer (Aldi) und so kam ich dann zuhause an:
Was ich da alles drin hatte, ich sags Euch. hihi
Strategie und Einräum-Technik ist alles!
Erst mal all diese Pflänzchen.
Außerdem noch 1Kleid für mich und eines für Mimi.
Sandspielzeug für Mimi (Eisbecher).
In dem Stoffsack gebrauchte Kinderkleidung die ich von einer Freundin geholt habe.
Tofu, veganer Aufstrich, Paprikapflanzerl oben in der Schachtel.
Erwischt: Ich habe Schneckenkorn gekauft, aber nach dem ganzen Regen gings einfach nicht ohne und ich nehme immer das aus Eisenphosphat- hoffentlich nicht ganz so giftige.
Nachdem sie mir teilweise zwei ganze Pflanzenvorkulturen vernichtet haben reichte es mir.
In Zukunft möchte ich es auch mit so einem Vlies aus Schafswolle um die Beete rum versuchen, das mögensi e scheinbar nicht.
Schon lustig, was so alles in den Kinderwagen geht und die Leute gucken manchmal auch sehr amüsiert wenn ich da einschlichte. Erst schaun sie ganz ungläubig wenn sie sehen was ich alles gekauft habe und sind dann erstaunt wenn alles im KiWa verstaut ist. hihi

Joggingrunde....

Hier nehm ich Euch kurz mit auf meine letzte Joggingrunde.
Es ist eine Runde die ich meist auch mit Odin spaziere.
Irgendwie wird sie nie langweilig, weil sie einfach wunderschön ist und man dort wunderbar den Lauf er Jahreszeiten hautnah miterlebt und spürt!
Die Gräser in voller Blüte.
Faszinierend wenn man das mal von Nahem betrachtet.
Königskerzen am Wald/Wiesenrand.
Ich liebe es wie lustig blühender Spitzwegerich aussieht! hihi
Ein schmaler Pfad ist in der Wiese bereits ausgetreten.
Gleich dahinter ein konventionelles Getreidefeld.
Im direkten Vergleich mit den wilden, blühenden Gräsern fällt mir erst auf wie unnatürlich unser "hochgezüchtetes" und so verändertes Getreide eigentlich aussieht.
Ich frag mich dann sogar wie es eigentlich dazu kam das der Mensch Grassamen ernten und anbauen konnte. Wie es kam das die Samen plötzlich im/am Gras blieben um sie ernten zu können, zu einem bestimmten, immer gleichen Zeitpunkt.
Seltsam irgendwie.

Bizarr so betrachtet, aber dennoch schön.
Aber natürlich ist anders.

Unglaublich wie wunderschön alles miteinander verbunden wächst.
So innige Gemeinschaften.
Hier die Eiche mit dem Efeu, der darin rankenden Wildrose und diverse Sträucher. Toll!

Hier näher... Sie riechen so gut!

Sogar echte Kamille entdeckte ich direkt am Feldrand!
Ein wohl gutes Zeichen das dort scheinbar nicht so viel gespritzt wird.
Wie schön!

Und später nochmal die wilden Hundsrosen von Nahe.
Wir haben hier ganz ganz viele, wild und kunterbunt im Wald, an den Weg- und Wiesenrändern zwischen den Sträuchern oder an Bäumen wachsend.

Und wieder eine kleine Waldbewohner-Begegnung.

Einfach zauberhaft.

29.05.14

Vegan Wednesday Nr.85...

Und diesmal sammelt Cara Hier bei think.care.act. 
DANKE dafür! ^^
Kurz und knapp diesmal von mir, ein vegan day der letzten Woche.

Mein Kaffee am Morgen, mit Reis-Sojamilch vertreibt Kummer und Sorgen.
(Ja, die hab auch ich mal)
Ich hab fleissig Gemüsebrötchen gebacken, zum Schnabulieren und jausnen für Zwischendurch.
Die reichen bei uns für ganze drei Tage. 
Sehr praktisch also. ^^
Dann hab ich aus Dinkelreisresten, etwas Tomatensauce und TK-Gemüse schnell eine Art warmen "Salat" gemacht.
Sehr lecker und saftig.
Hm.. der Gusta auf Süßes wurde dann noch mit etwas Vollkornmilchreis mit Apfelstückchen und Abpfelmus (immerhin das war ungesüßt) gestillt.
Allerdings ist Milchreis mit Vollkorn-Rundkornreis echt nicht meins.
Ich musste einfach Zucker dazugeben, damit er schmeckte.
Bringt dann eigentlich auch nix, gesunden Vollkorn-Rundkornreis zu nehmen, der dann nur mit ungesundem weißen Zucker essbar is. *g*
Naja... wieder was gelernt.
Milchreis schmeckt einfach mit weißem Reis viel besser. Dann brauchts auch kein  Süßungsmittel.

28.05.14

Soja-Rasieschen-Pfanne, lowcarb

Aus dem Buch "Vegan-Regional-Saisonal" v.Lisa Pfleger
Im Original ist das Rezept mit Okara (bleibt bei der Herstellung von Sojamilch übrig, die Sojabohnenmasse) verwendet, ich nahm stattdessen Sojagranulat, weil ich es eben da hatte.
Zutaten:
1große Zwiebel
2Karotten
1Bund Radieschen
2-3 Tassen Okara
Alternativ: 1Tasse Sojagranulat
(2TL scharfer Senf, 2 TL Tomatenmark, 2 EL Sojasoße)

etwas Öl
1 handvoll Weisskraut (ich nahm ein wenig Zucchini)
1 Tasse/Dose/FertigglasTomatensoße
Salz
Kräuter z.B.: Oregano, Provence Gewürz ect.

Verrühre in einer kleinen Schüssel 3/4Tasse heißes Wasser mit dem Senf, dem Tomatenmark und der Sojasoße.
Gib das Sojagranulat hinein, rühre es durch und lass es gut aufweichen.

Schneide die Zwiebel, die Karotten, Radieschen, Zucchini klein.
Lege sie beiseite und brate das Sojagranulat in heißem Öl gut an.
Das Gemüse und die Tomatensoße dazugeben und weiterbraten, bis das Gemüse gar/bissfest ist.
Mit Salz und Gewürzen abschmecken, mit frischen Kräutern nach Belieben verfeinern!
Ich habe zum Schluss noch 2 kleingeschnittene Tomaten zugegeben.

Passt zu einer deftigen Jause und knusprigem Brot

Gemüsebrötchen

 Aus dem Buch "Vegan-Regional-Saisonal" v.Lisa Pfleger.
Im Original die Pilz-Lauch-Törtchen, ich habe es etwas abgewandelt weil ich das Gemüse nahm das ich zuhause hatte.
Außerdem gelangen mir die Schnecken nicht weil mir der Teig etwas zu weich wurde, daher wurden es bei mir eben kleine Mini-Brötchen. *g*
Zutaten:
1/2 Grundrezept Hefeteig salzig HIER
1 Grundrezept Käsesoße HIER
2 gute handvoll Karotten (im Original würfelige Champignons)
2 handvoll geriebene Zucchini (im Original Lauch, in Ringe geschnitten)
2 EL gekochter Dinkelreis (im Original Rollgerste)
1/2TL Salz
2 EL Wildkräuter (z.B: Giersch) ich hab aber mehr genommen ^^

Den Hefeteig und die Käsesoße zubereiten:
Das Gemüse mit dem Reis, dem Salz und er Käsesoße in einer großen Schüssel mischen.
Den Teig rollst Du 1cm dünn auf Mehl aus, streichst die Masse dünn drauf und formst vorsichtig eine Rolle.
Schneide etwa 4cm dicke Scheiben davon ab und lege sie auf ein Backblech.
Drücke sie vorsichtig ein bisschen an und backe sie bei 200Grad C im Backofen Ober-Unterhitze ca. 2-30 Minuten!
Super als deftiger Snack, für Kinder zur Jause, als Partysnack, fürs Picknick oder zum vorkochen wenn man später nicht viel Zeit hat und was schnelles zum Essen braucht.

Salziger Hefeteig:
Zutaten:
3Tassen Mehl
1 Pkg. Trockenhefe
1TL Salz
1-12/2 Tassen Wasser
evtl.zum Würzen: gemahlener Kümmel oder Koriander, Kräuter
evtl.als Leckerbissen: 1 geriebene Karotte oder 1handvoll Sonnenblumenkerne, Nüssse oder Leinsamen oder von allem etwas ^^

Geeignet für Brote, Pizza, pikantes Gebäck.
Mische zuerst die trockenen Zutaten, gib dann das Wasser dazu.
Alles verrühren und zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Mit einem Tuch abgedeckt 1-2 Stunden stehen/rasten lassen.
Die optimale Temperatur ist relativ warm: 32Grad C.
Sollte der Teig zu weich sein, knete noch etwas Mehl hinein.
Käsesoße
Zutaten:
4EL Öl
3EL Mehl
1asse kaltes Wasser
1 gestr.TL Salz

Erhitze auf mittlerer Stufe das Öl in einem kleinen Topf und gib das Mehl dazu.
Mit einem Schneebesen gut durchschlagen und weiter erhitzen, bis die Mischung Blasen wirft und etwas köcheln lassen (immer gut rühren!).
Dann das Wasser und das Salz unterrühren , kurz aufköcheln bis die Masse eindickt.
Du hast nun eine Soßenbasis, die Du beliebig würzen kannst.
Pepp` sie auf mit Knoblauch, Paprikapulver, Curry oder Kräutern oder allem zusammen. ^^
Auch die Konsistenz kannst Du je nach Belieben variieren.
Die Soße eignet sich auch prima zum Überbacken!

Käsesoße vegan

Für etwa 2-3 Personen
Zutaten:
4EL Öl
3EL Mehl
1asse kaltes Wasser
1 gestr.TL Salz

Erhitze auf mittlerer Stufe das Öl in einem kleinen Topf und gib das Mehl dazu.
Mit einem Schneebesen gut durchschlagen und weiter erhitzen, bis die Mischung Blasen wirft und etwas köcheln lassen (immer gut rühren!).
Dann das Wasser und das Salz unterrühren , kurz aufköcheln bis die Masse eindickt.
Du hast nun eine Soßenbasis, die Du beliebig würzen kannst.
Pepp` sie auf mit Knoblauch, Paprikapulver, Curry oder Kräutern oder allem zusammen. ^^
Auch die Konsistenz kannst Du je nach Belieben variieren.
Die Soße eignet sich auch prima zum Überbacken!
Auf dem Foto ist die Soße noch etwas zu dick und es kam noch Wasser dazu.

Salziger Hefeteig

Für 500g Brot
Zutaten:
3Tassen Mehl
1 Pkg. Trockenhefe
1TL Salz
1-12/2 Tassen Wasser
evtl.zum Würzen: gemahlener Kümmel oder Koriander, Kräuter
evtl.als Leckerbissen: 1 geriebene Karotte oder 1handvoll Sonnenblumenkerne, Nüssse oder Leinsamen oder von allem etwas ^^

Geeignet für Brote, Pizza, pikantes Gebäck.
Mische zuerst die trockenen Zutaten, gib dann das Wasser dazu.
Alles verrühren und zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Mit einem Tuch abgedeckt 1-2 Stunden stehen/rasten lassen.
Die optimale Temperatur ist relativ warm: 32Grad C.
Sollte der Teig zu weich sein, knete noch etwas Mehl hinein.

Beste Freunde!

Heute morgen vorm KiGa gabs ne ordentliche Kuschelrunde.
Immer wenn ich sage Mimi soll bitte anziehen kommen meinte sie:" Aber ich muss noch mitn Odin schnulli!"
Aber seht selbst, die beiden sind einfach ein Herz und eine Seele!
So wunderbar anzusehen....
Was für ein Blick ^^

Bitte streicheln!

Das tut gut....

Best friends!

Ohrli anschaun...

Ganz lieb Odins Gesicht streicheln.

"Da is das Band das in Odin keine Gössn (umgangssprachlich für Gelsen *g*) stechn!"
Sie merkt sich das Wort Zecken einfach nicht. hihihi

Mimi ist nun bereits ein gutes Stückchen größer als Odin.
Seine Schulterhöhe sind glaub ich 75cm oder so.
Mimi ist grade 94cm groß.


"Kum her mei Burli!"


Zum dahinschmelzen so süß sind die beiden.

26.05.14

Ich liiiebe das Leben grade in vollen Zügen!

Hier bin ich mal wieder.
Ich geniesse in letzter Zeit einfach nur das traumhafte Wetter.
Zaubere hübsche Sträußchen um das Gefühl auch bisschen ins innere des Hauses zu holen...
 ... liege manchmal sogar einfach nur faul in der Sonne und tanke Licht!
Gut, zwischendurch arbeite ich auch wieder meine 2 halben Tage, wie gestern und heut... *ggg*
Was muss das muss ne.
Fege putzen durchs Haus und wusle durch den geliebten Garten.
Mich hats sogar gepackt letztens gepackt morgens joggen zu gehen.
Ich - der absolute Nicht-Jogger!!! hihi
Dabei war es sooooo traumhaft, schon mehr als kitschig schon und tat so gut das ich das morgen gleich wieder mache und dafür extra früh aufstehe.
Ich wundere mich ein bisserl über mich selbst, aber diese Wärme macht mich einfach glücklich und voller Tatendrang.
Odin knozt sich immer ganz lieb zu mir.
 Bisschen langweilig findet er es aber doch.

Er verschläft das sonnen dann lieber. *g*

 Und freut sich umso mehr wenns endlich raus geht....

... in den herrlich kühl-erdigen Wald.
Ein wunderschöner Blick auf die Wiese am Morgen.
Dabei gabs auch arge, ganz plötzliche Regenfälle und rundum ziemliches Hochwasser bis in die Häuser.
Die Erlauf ist da entsprechend höher als sonst,.

Die Wiese ist ganz hoch, alles blüht und duftet.
Odin verschwindet darin einfach und liebt es da hindurch zu streifen. *lach*

Seht ihr ihn?

Traumhafte Ausblicke... hier auf den relativ nahe gelegenen Berg, auf dem noch Schnee liegt.
Schatz und ich sind da mal raufgegangen, bevor ich schwanger wurde.
Ich möchte da heuer im Herbst endlich wieder mal raufgehen.

Einfach nur schööööön.....


Die Wiese noch nass vom Morgentau.

Und ganz unten kleine, glitzernde Wunder entdecken!

Wir hatten sogar eine ganz tolle Hundebegegnung mit einem hübschen, schokobraunen Labbi.


Unangeleint ist sowas mit Odin kaum ein Problem, es ist immer sooo toll die Körpersprache zu beobachten und wie klar dies für die Hunde untereinander ist.

Dann wurde getobt!

Bringspiele....

Yeah - Kampfbestie! hihi

Ohne Posing geht gar nix. ^^

Und zack - wieder dem Ball hinterher.

Diesmal mit suchen....

Es duftet so herrlich, Teile der Wiese wurden bereits gemäht und bald wird wohl auch der Rest folgen.

Sogar Rehe sprangen übers Feld und suchten natürlich rasch im Wald Schutz als sie Odin und mich witterten.
Zauberhaft!

Ich liebe, liebe, liiiiebe solche herrlichen bunten wilden Wiesen einfach.
Es ist so schön was alles darin keucht und fleucht....

Einfach durchschlendern und mit ausgestreckten Armen durchs hohe Gras und die Blumen streifen.

Andere Blickwinkel versuchen...

Und auf dem Heimweg begegnete uns dieser kleine Freund hier.

Ich nahm im ein Stückchen seines Weges ab und setzte ihn auf die andere Seite des Weges.
So schön.
Ich liebe das Leben und sauge es im Moment jeden Augenblick auf so gut ich kann.
Frühling und Sommer sind einfach meine Zeit und an anderes mag ich grade gar nicht denken so gut tut alles....