26.12.15

Hat dieser Weg ein Herz?

 Stelle dir selbst - und nur dir selbst - 
eine einzige Frage: 
Hat dieser Weg ein Herz?
Alle Wege sind gleich - 
sie führen ins Nirgendwo. 
Es sind Wege, 
die durch das Dickicht 
und in das Dickicht führen ... 

Hat dieser Weg ein Herz?
Wenn ja, ist es ein guter Weg. 
Wenn nein, ist er nutzlos. 

(Carlos Castaneda)
Einst und jetzt...
Vor ca. 15Jahren.
Und jetzt.
Wo alles anders ist.
Was für starke Worte.

Weihnachtsrückblick...

Kinder sehen Lichter wie sie sind.
Sie leuchten selbst und und können Wundern noch Ausdruck verleihen.
 Dieser Glanz in Kinderaugen ist so echt, so unvergleichlich das man darin nur aufgehen kann.
Das Wunderbare sehen...
 Die Neugier erleben...
 Meins... hihi
 Konzentration beim Punkte mitschreiben.
 A Gaudi...
Spielrunde mit Püppi.
Coole Maus. *g*
Sie waren doch überall, die Weihnachtswunder.
Mein Herz ging über vor Liebe, die (fast) überall zu spüren war.

Die wahren Gedanken, die Du Dir als die Deinen wünschst....

"Gott redete …
Ich habe dein Flüstern mitgehört, nicht ein Gebet, mehr eine Erkenntnis, die sich ihren Weg in dein Herz hinein bahnen wollte, das da schon so lange baumelt.Das, Was ich Einmal Dachte ich selbst zu sein, war ein Eindringling, ein Ausweichler, ein Schleichhändler, ein Blender. Der Eindringling ging davon, und ich war allein. Ich blieb in Gottes Wahrheit zurück. Mein ganzes Leben lang bis zu diesem Moment war ich von der Illusion und Wilden Geschäftigkeit in Besitz genommen worden. Nun bin ich ein Tänzer der Wahrheit.

Ich singe: ‘Der Wolf ist tot. Der Wolf ist tot.‘ Zumindest für Mich ist der Wolf tot. Der Plünderer ist gegangen. Der Erzbeutemacher ist weg, und der Tänzer der Wahrheit ist zurückgeblieben.
Ich bin so tief in der Freude, dass ich kaum meine Augenlider anheben kann. Ich bleibe. Das Gesindel ist gegangen. Der Körper ist eine Schale. Ich bin keine Schale. Die Schale versteckt mich nicht mehr vor meinem Selbst.....
Kann ich mich nunmehr selber aufrechterhalten? ...
Da ist kaum etwas übrig geblieben von mir...
Nicht länger werde ich dem hinterherjagen, das nicht existiert, und welches doch, am Ende, eine Krume ist oder zwei, um das Ego zu füttern. Ich bin nicht länger ein Nährboden für das Ego, und jetzt weiß ich nicht, wonach ich mich sehnen soll...
Ich entgegne dir. Ja, Ich hieß dich vor langer Zeit willkommen. Bevor du es wusstest, du – das vorhergehende du, das du zu sein dachtest, hatte schon begonnen zu erkennen, was immer so war.
Übersetzung von Uta Steger

23.12.15

Ein Fest der Liebe...

 Die Liebe ist der Schlüssel zu Gegensatzvereinigung,
denn sie verwandelt das Du in Ich 
und das Ich in Du.
Die Liebe will eins werden mit dem ganzen Universum.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein wunderbares Fest der Liebe.
Öffnet Euch nicht nur zur Weihnachtszeit für die Liebe, versucht sie stets in Euch zu spüren und den Menschen zu geben, damit wir die Welt in Liebe heilen können.
Vergesst nie das ihr Selbst die pure, göttliche Liebe seid und wir stets alle Wunder in uns selber tragen!
Ein gesegnetes, gemütliches Fest im Kreise Eurer Liebsten...
DANKE für jedes Wort und jedne Besuch hier möchte ich Euch auch noch sagen, schön das ihr hier seid!
Eure MamaMia ^^

Doch noch Schnee...

Denn gestern tanzten diese Schneeflockerl bei ihrer Ballettaufführung in wunderbaren Lichtern!
Man wird verzaubert wenn man die Welt einfach wieder mit Kinderherzen sieht!
Mein kleines Weihnachtsengerl.
Das wollt  ich Euch nur zeigen.
Frohes Fest ihr Lieben!!!!!!!!!!!!!!!

20.12.15

Alles dreht sich....

Erfüllung, Lebensglück und Seelenfrieden findet nur der,
der seinen eigenen Weg geht und dabei seinem Herzen folgt,
ganz gleich, was die Anderen über ihn sagen oder denken.
Mach nicht das, was alle anderen tun,
sondern nur das, was dein Herz zum Singen bringt.
Geh mutig und unbeirrt deinen eigenen Weg -
und lass dich von niemandem aufhalten.
Frage dich:"Ist es das, was ich wirklich für mein Leben will?"
Willst du ein selbst- oder ein fremdbestimmtes Leben?
Willst du als ein einzigartiges Original leben oder als Kopie?
Willst du angepasst oder wahrhaftig leben?
Willst du normal sein oder glücklich?
Die Entscheidung liegt ganz bei dir!
Mit dem Ergebnis deiner Entscheidung musst du leben.
Das Leben fordert dich nun immer eindringlicher auf
Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen.
Triff eine Entscheidung - sage JA zur dir selbst -
und mach dich auf den Weg in ein glückliches Leben.
Güler Temiz
Mit diesen Worte nmelde ich mich hier erst mal ein wenig ab über die Feiertage.
Ihr habt schon gemerkt wie ruhig es zuletzt geworden ist.
Meine Veränderungen sind gerade so gravierend, so tiefgreifend, so schmerzhaft das ich eine Pause brauche. Alles dreht sich und ich muss wieder Halt in all dieser Vewirrung finden.
Manche Themen die einen schon ein Leben lang begleiten sind schwer aufzulösen.
Aber die Heilung beginnt in mir und ich versuche endlich meinem Herzen Vertrauen zu schenken. für mein weiteres Leben.
Bis bald derweil...
Verbringt schöne Feiertage und lasst es Euch gutgehen! ^^

14.12.15

Lasset Eure Lichter brennen...

Da saß ich, gefühlt so allein, mit dem Lachen der Kinder und Mimis purer Lebensfreude vor mir, mitten in all dem Segen und all dem Glück.
 
Aber allein.
Ein Blick nach oben und da standen wunderbare Worte.
Warum spüre ich mein Licht nicht mehr?
Warum ist die Flamme in mir so klein das ich an der Dunkelheit verzweifle, wo ich doch weiß das alles leuchten in einem Selbst beginnt?
 
Meine Gefühle sind wie Fetzen im Finstern zerstreut und ich kann nicht mehr zuordnen was woher kam und wohin etwas gehört.
Die Zeit der Innenkehr ist so wahr ist und geht so tief.
Man wird neu geboren aus sich selbst heraus und muss den Weg ins Licht neu finden wagen.
Erst dann kann man die wahre Liebe in sich selbst erkennen und dies in die Welt hinaus reflektieren.
Aber wie finde ich wieder zu mir selbst und wie kann ich endlich wissen wohin ich gehöre?
Ich wünsche Euch allen das ihr das Licht in Euch leuchten lassen könnt, damit ihr mit Euch selbst die Welt erleuchtet!

08.12.15

Durchatmen...

... kann ich jedesmal wenn ich nach der Arbeit endlich mit Odin spazieren gehe(n muss).
Ein bisschen zwingt er mich zu meinem Glück, denn nur durch ihn raffe ich mich auf und dann tut es jedesmal so unglaublich gut die Natur zu spüren und die reine Freude des seins zu erleben.
Egal ob Matschwetter, Nebel, triest bewölkter Himmel, irgendwie ist immer etwas wunderschön, völlig egal welcher Tag oder welches Wetter ist.
Und diese Freude in seinen treuen Augen.
Tarnfarben hat er ja auch. hihi
Bei unsrer neuen Spazierrunde ist ein wunderschöner Buchenwald der sich absolut magisch anfühlt.
Andere Perspektive. ^^
Schnüffelnase!!!!!
Und was für eine...
Kaum zu sehen in all den Naturtönen, gut versteckt.
Jagdinstinkte.
Und dem Ball hinterherjagen.
Odins Highlight!
Los gehts...
Action...
Dann zum Glück eine große Pfütze zum Durststillen in der traumhaften Abendsonne.
Was für eine Energie.
Schlabbermäulchen. hihi
Tja, es geht nachhause Junge.
Nur noch ein bisschen Mäsuejagen.
Ein Powerpaket ist Odin, so gemütlich er auch oft stundenlang knozt, so schnell ist er auf hundert und fetzt über Wiesen und stromert schnüffelnd durch Wälder.
Und die Energie die ich dort draußen jedesmal auftanken kann, es ist unglaublich, denn sie iszt ständig da, man muss sich nur drauf einlassen und all das schöne spüren können!

06.12.15

Leuchtende Flammen...

Ich brauche den Ausgleich, das flammende Rot,
für das strahlend weißhelle Leuchten, das alles erhellt.
Um das Licht zu besänftigen, das mich so oft blendet.
Um mir Kraft zu geben, in dieser surrealen Welt.
Denn ich kann nur mehr mit dem inneren Auge sehen,
so hell ist die Welt.
Und die Welt steht in Flammen um sich zu erheben!
 H.U.Rieker: "Bettler unter Toten", Zürich (1959), S.44-45
"Da schwoll der summende Ton zum Dröhnen an, die Säulen schienen zu beben und es durchrieselte mich wie ein elektrischer Strom. Vom Scheitel herab fuhr es bis zu den Hüften. Ich sah nichts mehr, aber ein strahlendes Rad begann sich vor meinen Augen zu drehen und ein Schauer stieg mir die Wirbelsäule empor wie eine Schlange, die einen Baum emporgleitet. Je höher sie stieg, desto leuchtender wurde das Rad. Purpurrot zuerst, dann gelb und zuletzt von strahlendem Weiß, heller als die Sonne. Wie ich spürte, daß die Schlange den Scheitel erreicht hatte, da quoll eine namenlose Seligkeit in mir auf, die alles in sich verschlang. Sie durchdrang jede Pore meines Körpers und ich hatte das Gefühl, als löste ich mich in strahlendem Licht auf."
Bildunterschrift hinzufügen

Die Schleier und Masken fallen immer mehr!

DIE SCHLEIER UND MASKEN FALLEN IMMER MEHR
Wir leben in einer Zeit,
wo alles, was nicht wahrhaftig ist, zerbricht.
Dein Mut ist jetzt gefragt!
Habe Mut zur Wahrheit.
Die Masken fallen immer mehr.


Das Leben fordert dich dazu auf,
dich deinen eigenen Wahrheiten zu stellen.
Du kannst nicht länger vor dir selbst davonlaufen.
Verdrängung und Ablenkung funktionieren immer weniger.
Die Schleier der Illusionen wollen nun von dir gelüftet werden.
Gib den Widerstand auf!
Stell dich deinem Schmerz.
Stell dich deinem Schatten.
Reiß die Mauern ein,
die dein Herz umgeben.
Sprenge alle deine Begrenzungen.
Öffne deine Herzenstür, tritt ein und
lass Liebe hineinfließen.
Bringe Licht in deine Dunkelheit.
 
Steh zu dir und zeig dich,
so wie du wahrhaftig bist.
Kein Versteckspiel, keine Lügen und
kein Selbstverrat mehr.
Alles hat nun ausgedient.
Die Masken fallen immer mehr.
 
Liebe und Wahrheit gehören zusammen.
Nur dort, wo die Wahrheit ausgesprochen wird,
kann Liebe wachsen und gedeihen.
Du bist nicht hier auf dieser Welt um Vorstellungen,
Erwartungen und Forderungen anderer gerecht zu werden.
Du bist hier, um ganz und gar du selbst zu sein
und dein authentisches Selbst zu leben.
Worauf wartest du noch?
Du hast Angst?
Stell dich ihr!
Sei mutig und schau deiner Angst ins Gesicht.

Nimm sie voll und ganz an.
Das Leben und die Liebe fordern von dir deine Wahrhaftigkeit.
Sie wollen, dass du konsequent den Weg des Herzens gehst.
Ohne wenn und aber.
Richte dich auf zu deiner wahren Größe!
 
.Güler Temiz, Dezember 2015
 Zitiert/Quelle von der Facebook-Seite "Seelenliebe"
Güler schreibt einfach wunderbare Texte,mit wunderbaren Bildern dazu, die mich jedesmal absolut aus der Seele sprechen.
Eine wirklich schöne Seite... sehr inspirierend.