19.02.15

Kind sein in vollen Zügen...

Irgendwie gibt es in letzter Zeit wenig Unternehmungsmöglichkeiten.
Das Wetter ist meist trübe-megamatschig-nasskalt, aber manchmal mag man eben trotzdem endlich wider mal richtig raus.
Also sind wir letztens trotz des Gatschwetters raus zum kleinen Tier-Streichelpark mit Gasthaus hier bei uns in der Nähe.
Und immer wieder find ich diese Schweine draußen so zauberhaft hübsch und frage mich jedesmal wie man so wunderbare Gschöpfe nur umbringen und essen kann!!!!!
Leider dienen sie nur dem zugehörigen Gasthaus als Fleischmahl wenn die Zeit gekommen ist. *seufz*
Dabei sind sie so lustig, klug, neugierig und haben so schöne Augen.
Wir waren so gut wie die einzigen draußen.
Aber dank Gatschkleidung war Mimi gewappnet.
Hier das "Mama, KEIN Foto" - Bild. *hihi*
Sie ist manchmal ganz genervt von meiner fotografiererei.
Herrlich.
Einfach Kind sein.
Egal bei welchem Wetter.
Alles erkunden wollen.
Dort gibts auch Bienenstöcke zum anschauen für Kinder.
Als wir reinschauten meinte Mimi ganz selbstverständlich:
"Ah, echte Bienewaben."
Ich war baff, mir wäre das Wort auf die schnelle einfach nicht eingefallen. *kicher*
Trübe Spätwintersonne.
Alles ausprobieren.
Gestärkt und beschützt werden von Mama und Papa.
Klettermaus.
Mimi war so witzig, sie probierte einfach wirklich JEDES Fahrzeug aus und glaubte bei jedem wieder sie könnte damit fahren.
Wir als Erwachsenen sind so eingefahren, schauen hin und sagen: "Da kann man sowieso nicht fahren".
Und sie hat voller Begeisterung einfach jedes ausprobiert, jedes Mal aufs Neue völlig positiv erfreut, obwohl sie dann doch erfahren musste, das alle im Schnee stecken blieben.
Auf einen wärmenden Kakao ins urige Gasthaus.
Gestärkt gings draußen weiter.
Die Katze lief uns dauernd hinterher.
Balanceakt.
Die Katze hat sich einfach vorgedrängt! *lacht*
Ein ewiges Auf und Ab...
Eine Herausforderung.
Auch ich musste da rauf...
... und auf der anderen Seite mit meinen Plateauschuhen wieder runter! hihi
Danach war sie echt müde und wollte zum Auto getragen werden.
Zuhause wurde dann ein bisserl auf Papa geknozt. 
Einfach nur schön dieses Familie sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen