25.02.15

Winterlicher Spaziergang zu den Pferden...

Ganz in der Nähe hier bei uns sind Pferde eingestellt, auf einer urigen Ranch direkt am Waldrand.
Sehr idyllisch.
Also sind wir letztens mal einen ganz neuen Weg gegangen und dorthin spaziert.
Mit kleinen "Abenteuern", wie der Überquerung diese Mini-Bächleins. hihi
Ich liebe Pferde einfach.
Immer schon. Als Mädchen habe ich mir vom Taschengeld immer die "Wendy" gekauft und mein größter Traum war und ist es eigentlich noch immer, ein eigenes Pferd zu besitzen.
So samtweiche, sanfte Schnauzen und Nüstern.
Wie sehr ich diese Zartheit liebe.
Warm eingepackt in kuscheliges Winterfell.
Traumhafte Abendstimmung in kühler Winterluft.
Ein Blick in die Seele... *schwelg*
Abendrot im Nacken.
Die Äcker rechtzeitig für den Frost schön umgegraben von den Bauern.
Einfach nur schön.
Ich fühle mich in der Gegenwart von Pferden plötzlich wieder wie ein kleines Mädchen, ganz ehrfürchtig.
Wächter.
Wunderschöne Lichtblicke vor der Dunkelheit.
Und bei Odin hab ich echt Angst das er mir irgendwann eine Maus oder ein anderes liebes Tierchen irgendwo ausgräbt.
Unsere Erlauf...
Das wars auch schon von unserem Spaziergang.

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Pferde auch, und vermisse sehr die Zeit, wo ich noch mehr Kontakt hatte und geritten bin...
    danke für die schönen Bilder...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen