12.03.15

Der Bärlauch ist wieder da!!!!!!

Endlich!
Ich hab mich so gefreut ihn schon zu entdecken und endlich bin ich auch mal früh dran.
Die letzten Jahre kam ich immer erst etwas später drauf und heuer hab ich das Glück gleich die herrlich frischen, zarten Blättchen genießen zu können!
Raus in den Wald und schwupp, hatte ich schon das zarte Grün entdeckt.
Könnt ihr es sehen?
Da hinten, über dem dunkleren Efeu ist ein ganzes Feld!
Allerdings hab ich ihn echt unterschätzt.
Ich gab verrückterweise 3(!!!!!) Händevoll in das Süppchen und es wurde zwar lecker....
Aber sooo scharf, das ich nach dem kleinen Schüsserl den Rest wegleeren musste.
Puh... nächstes Mal ein bisserl weniger. *g*
Ich werde ihn nun öfter pflücken und versuchen so oft es geht in den Speiseplan einzubauen.
Bärlauch ist einfach megagesund und die beste  Kur im Frühjahr, frisch auf dem Teller der Natur serviert.
Er wirkt auch antibiotisch, was meiner immer noch vorhandenen, argen Zahnwurzelentzüdung sicher gut tut, vielleicht heilt sie dann endlich mal aus.
Und, was macht ihr so alles mit Bärlauch?
Her mit Euren Rezepten!!!!

Kommentare:

  1. Bärlauch-Pfannkuchentorte mit Frischkäsefüllung! Sooo lecker! In den Pfannkuchenteig kommt einfach pürierter Bärlauch mit hinein. Diese werden dann aufeinander gestapelt mit jeweils ein paar Löffel Füllung dazwischen. Die Füllung kann man gestalten, wie man will! Klassischerweise wird die Füllung mit Fisch und Frischkäse gemacht, aber das kommt für dich ja garnicht in Frage... aber da würde dir sicher eine vegane Alternative als Füllung einfallen :-)

    Liebe grüße,
    Lola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool.. danke für den tipp. Veganer Frischkäse ist ja kein Problem und bisserl Gemüse dazwischen könnte ich mir auch gut vorstellen. Mhmmm....Dankefein :-) GLG, MamaMia

      Löschen