18.03.15

Erstes Trainingsfazit... und meine ehrlichsten Bilder bisher!

Gestern hatte ich nach meinen ersten erneuten Trainings-Checkup nachdem ich nun 5 Wochen Mitglied im Fitnessstudio bin und zumeist 6 Tage die Woche trainiert habe und versucht habe 5-6 Tage Kohlenhydrate zu reduzieren, vor allem abends.
Ich habe es erstmals geschafft meine üblichen Sucht-Naschereien und Zucker sein zu lassen und habe abends versucht meist viel Gemüse u.Tofu oder Soja zu essen.
Einen, manchmal auch zwei Tage die Woche *g* gabs/gibts nen "Schummeltag", an dem ich wirklich esse was ich will. 
(Weißbrot, Nudeln, Schoki, Kuchen...)
Fazit: Ich konnte in 5 Wochen 3kg Körperfett reduzieren und 0,6kg Muskelmasse aufbauen. Yippppiiiiieeee!
Beim Ausdauertest hat sich gezeigt das sich meine Sauerstoffaufnahme bereits merklich verbessert hat und die Herzfrequenz bei gleicher Belastung niedriger bleibt als zu Beginn.
Ich bin beinahe sprachlos und nun sowas von motiviert....
Ich hätte nicht geglaubt das ich das schaffen kann, weil ich mich vorher wirklich kaum oder nie lange zum Sport aufraffen konnte.
Doch nun halte ich kaum einen Tag ohne Training aus, muss mich zu Pausen regelrecht zwingen weil es einfach so gut tut.
Der Sport ist sogar weniger das Problem, eher das ich das mit dem gesund Essen durchhalte.
Möglichst nur Hülsenfrüchte, Bohnen, Tofu, Sojagranulat, Unmengen an Gemüse ^^ (ich bin absolut kein Obstesser) und ein wenig Vollkornreis, Quinoa, Kartoffeln oder Müsli und mal paar Nüsse.
Mehr braucht der Körper eigentlich nicht.
Morgen abend habe ich dann beim Hausarzt einen kompletten Check, der wohl so um die 1Stunde dauern wird.
Mit mittlerweile 33 Jahren *g* schadet sowas sicher nicht, grade jetzt wo ich wirklich ernsthaft am Sport machen und abnehmen bin.
Ich habe ein komplettes Blutbild machen lassen, hoffentlich haben sie auch wie besprochen den Vitamin B12 Status nachgeguckt, denn der interessiert mich nun wirklich. 
(Ich bin seit 1995 Vegetarier und seit 2008 zu anfangs ca. 70%, mittlerweile 90-95% Vegan).
Ab und zu, so 2-3 mal die Woche gibts nach dem Krafttraining einen Soja-Eiweißshake.
Ich könnte zur Zeit Zucchini bis zum umfallen essen. Hier mit Soja-Geschnetzeltem.
Zucchininudeln, momentan eines meiner absoluten Liiiieblingsessen!
Und weil ich es diesmal wirklich ernst meine, möchte ich mit Euch ein paar sehr privat Bilder teilen, damit ihr Euch auch ein komplettes Bild von meinem "Zustand" hihi, machen könnt und es vielleicht besser nachvollziehen könnt.
Man postet ja normalerweise nur Bilder auf denen man findet gut auszusehen und ich zeige Euch zuerst Bilder von 2008, als ich meinen Liebsten kennen und lieben lernte und wir nach 2 Monaten Kennenlernphase bereits unseren ersten gemeinsamen Urlaub verbrachten.
Diese Figur die ich da hatte, wäre mein Traumziel, aber ehrlich gesagt bin ich nicht sicher ob ich das so ganz hinbekomme.
Ich bin recht klein, grade mal 1,48m und wog damals zarte 47 kg.
Im Fitnessstudio meinte sie mein Idealgewicht wäre um die 48,5kg.
Ich habe damals ganz "normal" gegessen, auch abends Pizza oder so und bei weitem noch nicht so auf meine Ernährung geachtet wie jetzt.
Verrückt.
Und das Verrückteste ist das ich mich damals tatsächlich dick fand und kaum getraut habe im Bikini rumzulaufen.
Im Nachhinein nun kann ich das nicht fassen das ich diese Zeit nicht mehr genießen und mich einfach wohlfühlen konnte.
Ich habe sogar auf Fotos versucht meinen ganz unteren kleinen Bauchansatz oder einen Doppelkinnansatz weg zu retuschieren, das muss man sich mal vorstellen!
Dabei hatte ich da von natur aus einen leichten Sixpack.
Nun zum eher ungangenehmen Teil. *ggg*
Ich habe meine Tochter im Dezember 2010 bekommen und habe in der Schwangerschaft von 49kg am Anfang, bis zuletzt 69kg zugenommen.
Das hier war gut 6 Wochen vor der Geburt.
Und hier in Schwangerschaftswoche 40+2
Glücklicherweise habe ich wenigstens kaum Schwangerschaftsstreifen.
Nach der Geburt habe ich trotz stillen nicht abgenommen und mein Gewicht ist seitdem ein endloses Thema für mich, obwohl ich es immer blöd fand, eine Schwangerschaft als Gewichts"Ausrede" herzunehmen. ^^
Jetzt die aktuelleren Nachher-Bilder.
Hier Bilder vom Sommer letzten Jahres.
In Leggins, wie schön. lol
Fürchterlich. Ich sah aus wie eine kleine, dicke Kiste und fühlte mich einfach mega unwohl.
Von Kleidergröße 36 auf 42/44. Tja.
Außerdem hatte ich kaum noch Kondition, kam sofort bei jeder Kleinigkeit außer Atem und hatte nur mehr echt wenig Selbstbewusstsein.
Ich glaube ich hatte da um die 61kg.
Mittlerweile bin ich zumindest auf nicht ganz 57kg und fühle mich schon wohler.
Im Moment kann ich mir 47kg nicht mehr vorstellen, ich denke ich müsste dann als Hungerhaken zusammenbrechen. *g*
Um die 50kg sind erstmal mein Ziel und dann möchte ich schauen wie ich mich damit fühle, vor allem auch weil ich es diesmal deutlich sportlicher halten möchte.
Trotz allem muss ich sagen das ich es völlig in Ordnung finde, ich bin eben Mama geworden und das hat mich völlig verändert, menschlich, seelisch und eben auch körperlich sehr arg.
Ich weiß nicht warum, aber erst jetzt wo unser Mäuschen größer und selbstständiger wird habe ich das Gefühl wieder ein bisschen mehr zu meinem alten selbst zurück zu finden, nur mit dieser wohligen Wärme und endlosen Liebe zusätzlich in mir.
Ich habe mich für mein Kind völlig selbst aufgegeben und gestehe mir irgendwie erst jetzt wieder den Freiraum zu, einfach nach meinem Wohlbefinden handeln zu dürfen.
Ein sehr seltsames Gefühl, aber auch wunderschön, weil ich dennoch dieses wunderbare Wesen an meiner Seite habe und erstmals das Gefühl habe, ich kann dennoch wieder in einen Körper zurückfinden, in dem ich mich auch wohlfühle und sehen mag.
Ich wollte das erstmals ganz ehrlich mit Euch teilen, damit ihr mich auf diesem Weg ein Stückchen begleiten könnt wenn ihr mögt.
Außerdem hoffe ich natürlich am Ende noch heuer im Sommer für mich persönlich einen Erfolg und dazu passende aktuelle Ist-Fotos posten zu können, auf denen ich um die 50kg wiege.
Und dazu braucht es eben auch ehrliche Vorher-Fotos. :-)

Kommentare:

  1. Tibi war zu dick ( Chef gab echt ne Menge Leckerchen...) und damit es ihr leichter fiel... versprach ich weniger Schoko zu naschen...
    Ist ja eigentlich ... naja...
    Aber wir haben beide abgespeckt... Abends viel Eiweiß und fast keine Kohlenhydrate ...
    Macht so ...1,5 klamottengrössen weniger.
    Für fitnissstudio hab ich echt 0 Zeit...
    Nach weiter so, schön langsam und gönn dir auch ne Belohnung ... Dann geht das Abnehmen viel besser.
    Liebe Grüsse von Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das läuft doch schon echt gut! Und mit dem vielen Sport tust du auch gleich noch was für deine Gesundheit und nicht "nur" für das Aussehen.

    Und wenn ein paar Rundungen zum herankuscheln übrig bleiben, ist das doch auch okay.

    AntwortenLöschen
  3. Hey, das läuft doch schon echt gut! Und mit dem vielen Sport tust du auch gleich noch was für deine Gesundheit und nicht "nur" für das Aussehen.

    Und wenn ein paar Rundungen zum herankuscheln übrig bleiben, ist das doch auch okay.

    AntwortenLöschen