17.03.15

Frühlingsgarten....

.... oder fleißig am werkeln. *g*
Die letzten Tage war ich schon voll motiviert am wuseln im Garten.
Puh, wie es noch aussieht überall.... aber ich kann es kaum erwarten und es treibt mich sofort raus wenns schön ist und ich möchte was tun.
Den Thymian in der Kräuterspirale hab ich wildest zurückgeschnitten.
Ich war da letztes Jahr etwas nachlässig und er ist ziemlich außer Form gewuchert.
Ich hoffe er treibt wieder schön aus....

Ich weiß, ich bin da meist sehr radikal. *g*
Ein paar Abschnitte vom Haselstrauch hatten zauberhafte Würstel dran und wurden natürlich als Deko verwendet.
Die Rose treibt auch schon toll aus, aber ich muss noch die alten Hagebutten abschneiden und die Triebe vom letzten Jahr an den Rosenbogen binden.
Diese 2m hohe Schilf-Sichtschutzmatte hab ich ganz alleine dahinter gemacht.
Wir müssen da etwas improvisieren, nach dem Motto: Es mit möglichst wenig Budget ein bisserl schöner machen!
Ich musste erst den Haselnussstrauch bis in 2m Höhe rückseitig zurechtschneiden, damit die Matte dahinterpasste.
Nun fühle ich mich wohler, wenn nicht alle gleich zu uns herrübersehen, außerdem sieht es als Beethintergrund im Sommer sicher schöner aus und ich mag die hässlichen Maschendrahtzäune einfach nicht mehr sehen die wir überall haben.
Dahinter sind ja Schwiegermamas Hühner und der Erdboden sieht dort recht unschön aus. ^^
Das Beet wird als nächstes voller hoher Glockenblumen sein!
Vorne fehlt noch ein Stückchen, man sieht dort die Plastikplane über dem gelagerten Heizholz der Schwiegerleute.
Kommt aber auch noch eine Schilfmatte hin.
Odin hat natürlich auch alles gleich begutachtet. ^^
Ein paar schöne lange Haselruten blieben mir übrig.
Und ich hab einfach mal versucht einen kleinen Flechtzaun da hinten im wilden Eck zu machen.
So hoch wird er nicht wie die Äste sind und ich muss noch viele Haseläste im Wald sammeln. *ggg*
Aber ich denke das wird ganz hübsch wenn dann dahinter die Wildblumen als Bienen- und Schmetterlingsfutter wachsen dürfen.
Nächste Baustelle: Die Himbeeren.
Da brauche ich ein Gerüst, damit sie im Sommer nicht wieder komplett über den Weg hängen. hihi
Man unterschätzt zu so einer Zeit immer wie dicht das alles dann wird.
Blick über die drei Steinbeete nach hinten.
Ganz vorne kommt Gemüse rein, deswegen die bloße Erde.
Das große Hochbeet sieht noch wildest aus!
Da kommen einfach die Abschnitte rein und dann hoffentlich rasch frische Erde drauf, denn ich könnte längst schon was reinsetzen! 
(mit Vlies drüber)
Unsere größte Baustelle: Was machen wir hier bloß?
Die Bank muss weg, ist total nachgesackt und man kann nicht mehr drauf sitzen.
Überall kommt Unkraut durch.... 
Wir möchten nun das ganze Ecke in halbrunder Dreiecksform (hihi) mit Natursteinen auslegen (darunter schön feinen Sand und Mulchfolie) und dazwischen mit grobem Beton ausfüllen.
Für die Himbeeren lassen wir einen Streifenfrei damit es weiterhin ein kleines Nascheck bleibt da hinten.
Dann kommt da eine neue Sitzbank hin und mittig dahinter das Pampasgras.
Daneben bleiben die Wurmfarne und Zebragräser, da es recht feucht und schattig ist neben der Wand.
Könnt ihr Euch unter meiner wilden Beschreibung was vorstellen? *lacht*
Ich hab gestern noch die Gräser da hinten von dem vertrockneten befreit und werde nun die nächsten Tage das hässliche Rindenmulch und alles wegmachen, damit wir bald loslegen können.
Diese gesamte Woche sagt er noch frühlingshaft schönes Wetter, das möchte ich absolut nutzen!
Jetzt geht es also wieder los mit meinen vielen, vielen Gartenposts. ^^

1 Kommentar:

  1. Hallo MamaMia,
    einfach herrlich wenn man wieder was im Garten machen kann, so viele neue Ideen :-D
    Schade dass diese wunderschöne Holzbank weg muss, ich fand die ja so toll, aber manchmal muss das Alte einfach Platz für Neues machen.

    LG Alex

    AntwortenLöschen