29.04.15

Gartenrundgang...

So.. hier nun ein Post mit meinen letzten traumhaften Gartenbilder in guter Qualität - ehe mein Kameraobjektiv das zeitliche segnete. *heul*
Diesen Herzstein entdeckt ich letztens im Garten, als ich die Grasränder händisch nachschnitt.
Ich sammle Herzsteine und habe schon etliche davon gefunden oder eher sie mich. ^^
Zauberhaft sowas.
Die Radieschen sind heute bereits aufgegangen und einige Keimblätter gucken schon raus.
Immer wieder toll wie rasch die sprießen!
Der Grünkohl ist kurz vorm erblühen...
Schattenspiele im Garten am späten Morgen, wenn die Sonne langsam hinterm Wald hervor kommt.
Darum ist die Wiese immer lange feucht und schattig, beinahe bis mittags... bis auf den Hochsommer wenn die Sonne richtig hochsteht.
Das Farn geht auf!
Ich liebe es einfach.... f
Finde Farn wunder - wunderschön.- so ursprünglich und harmonisch.
Rucola. Mhmmm.
Die Funkien, noch zögerlich.
Der Waldmeister überall im Schattenbeet und kurz vorm blühen.
Oje... armes Hummelchen.
Diese Bäumchen hat sich in einer schattigen Ecke im Garten selbst angesät.
Als wir das Eck umgestalte haben entdeckte ich es und wollte es nicht ausreißen.
Nun steht seit 2 Jahren im Topf und ist nun an den Hauseingang zur weiteren Pflege gewandert.
Ich mag es einfach wenn sich Pflanzen selber ihren Platz aussuchen und einen finden.
Der Perückenstrauch wächst nun auch erstmals  nach seinem einsetzen letztes Jahr.
Ich bin ja sooo gespannt wie groß er heuer bereits werden wird!!!!!!
Er soll auch ein bisschen als Sichtschutz dienen, zu den schwiegerelterlichen Nachbarn. *ggg*
Odin macht auch einen Rundgang. ^^
Der Phlox blüht und unter der Magnolie liegt ein Blütenteppich und heiß umschwirrtes Bienenblütenmeer!
Die Vergiss-mein-Nicht bei den Lilien ganz hinten.
Leider hatte ich viele letztes Jahr zu früh ausgerissen, denn sie haben sich nur wenig vermehrt - obwohl ich das gerne möchte!
Also heuer bitte erst spääät rupfen. *Erinnerung an mich selbst*
Das wilde Beet mit Blick aufs Insektenhotel.
Hach, endlich!
Alte Tulpen vereinzelt da und dort...
Nochmal die andere Seite vom Insektenhotel.
Vorm Totholz soll heuer im Sommer eine wilde Blumenwiese sprießen, gestern wurden fleißig Wildblumenmischungen gesät.
Was ich da beim Hotel entdeckt habe - na ich hab gestaunt - so zauberhaft schön hat dieses Tierchen geleuchtet!
Eine gemeine Goldwespe wie ich nachgooglen durfte. ^^
Oje, doch jetzt las ich erst das diese Wespe ein Wildbienenparasit ist und daher an den Isntkenhotels/Nisthilfen zu finden ist...
Im wilden Beet...
Die Melisse. 
Mhmmmm... das wird herrlichen Melissensirup geben und diesmal viel mehr heuer!
Sodass er bis zum nächsten Jahr reicht und ich auch einige verschenken kann. 
Schon gut besucht die Nisthilfe für Wildbienen & Co!
Das Schöllkraut.
Tolle Kombi - rote Tulpe und roter Haselstrauch.
Der rote Holunder wächst auch fleißig und hat bereits Blütenansätze! Wow...
Im (unscharfen) Anflug. hihi
Nochmal ein Anflugsversuch in Unschärfe.
Hach, da summt und brummt es in den Abendstunden dort - unglaublich, einfach toll!
Man @ work. :-)
Kräuterspirale.
Dahinter sind Lilien, die ich eigentlich nicht so mag.
Daneben Sauerampfer, davor Waldmeister der sich fleißig ausbreitet, rechts Herbstanemonen.
Der Phlox dort macht sich auch und füllt die Wäscheständerlücke wunderbar. ^^
So viele Heidelbeeren kriegen wir heuer - BOAH!
Und das wo ich sie erst letztes Jahr gesetzt habe, das wird toll!
Ich hab 3 verschiedene Sorten, 6 Sträucher gepflanzt.
Die zwergwüchsige Weichselbaum blüht gaaanz sperrlich, weil ich ihn seit 3 Jahren beinhart nur auf Dichte zurückschneide zweimal jährlich und noch nicht auf die Fruchtbildung Rücksicht nehme beim Schnitt.
Eine geniale Farbe finde ich, leider blüht nur eine davon.
Zum schwelgen schön...
Hier im Vorgarten...
Was für Farbverläufe.
Kunterbunte Ecken, wie so oft bei mir.
Und dicht wie ich es einfach mag.
Weiße Bodendeckerrosen finden sich da, neben 2 immergrünen noch kleinen Sträuchlein, Bauernphlox in weiß glaub ich, das gelbe hab ich wild von einer Wiese geholt und dazugepflanzt und rechts dann Lavendel, dazwischen die Märzenbecher und Tulpenblätter.
Ich mag diese verschiedenen Grüntöne und Blattformen.
Der Strauch wird bald rosa blühen.
Seit 3Jahren schnitt ich ihn ebenfalls zweimal jährlich ganz wild zurück, hab ihn letztes Jahr erst hier nach vorne gesetzt und nun ist er wirklich herrlich dicht geworden!
Meine Zucchinibabies!
Selbst gezogen.
Doch noch einiges ausgesät...
Paprika, Kürbis, Blumenkohl, Kapuzinerkresse, Buschtomaten, Erdbeeren...
Ach, wie soll das nur weitergehen auf meinem Blog nur mit Handyfotos... ich könnt bloß noch heulen. *jammer - Sorry* 
^^

Kommentare:

  1. Herrlich! Ich liebe diese Natürlichkeit bei Dir ... ♥
    Ganz besonders ist mir der Phlox in's Auge gesprungen ... ich liebäugele schon sooo lange!
    Diese Goldwespe habe ich bei uns vor ein paar Tagen auch in der Nähe des Insektenhotels gesehen ... sie war hinten purpur und vorne so petrolfarben. Blitzeschnell bin ich nach oben gerannt, um völlig außer Atem festzustellen, das 'es' sich schon wieder verabschiedet hatte. *grummel* Wie gut, das ich sie jetzt nochmal bei Dir sehen konnte. Wußte ja auch nicht was es war UND bin jetzt eigentlich froh, das 'es' sich getummelt hatte ... :)

    Ach, ich bin sooo froh über die Natur ... über das eigene Stückchen Erde ... *hach*

    Bei dem Objektiv fühle ich total mit Dir. Doof! ... aber ich möchte Dich bitten hier weiterzumachen ... ♥

    Hab' einen schönen Maifeiertag & fühl' Dich herzlich umarmt,
    Petra

    PS: Das mit den Namensschildern werde ich mir mal merken! Die finde ich super ... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich kenne das mit dem reinflitzen und dann draußen - ist das Fotomotiv schon weg... hihihi
      Ja, der Phlox itst wirklich hübsch, außerdem pflegeleicht, ich kann ihn nur empfehlen.
      Du sagst es, es ist so ein wunderbarer Segen "sein" Fleckchen Erde zu haben... und die Natur so genießen zu können. Hach.
      Ich mach auf jeden fall weiter, bloß werden die Fotos demnächst leider nicht mehr so schön ausfallen.
      Allerliebste grüße!
      MamaMia

      Löschen
  2. Wooooooooooooooooooooooooooooooooow, wunderschöne Fotos :-)))) Ein neues Gartenjahr mit deinem Blog, wir freuen uns drauf. Auch wir haben die Gartenland-Saison eröffnet.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das ihr immer die Gartenrunden mitgeht und es Euch gefällt ^^
      GLG MamaMia

      Löschen
  3. Oh das ist ja schade mit Deiner Kamera! Hoffentlich bekommst Du bald eine neue.

    Solche Steine mag ich auch sehr. Ist schon spannend, was sich alles finden läßt. Ein richtiger Talisman. Ich besitze auch einige.
    Farn mag ich auch sehr - hatte ich hier mal gezeigt

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2011/04/funkenflug.html

    gerade, wenn er sich so entrollt. So ein kleines Tannenbäumchen habe ich auch im Garten, doch das hatte ich mal irgendwo gefunden, wo es sich auch selbst ausgesät hatte, da war es erst wenige cm hoch.

    Ja, die Vergissmeinnicht muß man lange stehen lassen, damit sie sich versamen können. Ich hab' jetzt wirklich schon ziemlich viele wieder im jetzigen Garten. Der Waldgarten war ja voll davon, das fand ich immer so herrlich und hier schauen die Leute immer vom Straßenrand, weil sie so etwas nur selten sehen. Die meisten Gärten sind kahl"gefegt" oder nur grün durch den englischen Rasen. ;-) ;-)

    Die Tulpe mit dem Farbverlauf ist ja der Hammer! Kennst Du ihren Namen? Der würde mich wirklich sehr interessieren.

    Ein schönes grünes Paradies bei Euch mit wunderschönen Blüten - da fühlt Euer Odin sich sicherlich auch sehr wohl. :-)

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine lieben Worte! Leider weiß ich den Namen der Tulpe nicht, ich hab sie einfach mal als Mischung bei einem Pflanzenversand bestellt.
      GLG, MamaMia

      Löschen