17.05.15

Vom Zauber der Kindheit...

... möchte ich Euch kurz ein paar Bilder zeigen.
Es ist immer wieder herrlich Mimi zu beobachten und dabei selber wieder zu verinnerlichen im Moment zu leben, den Augenblick anzunehmen einfach als Solches und auch mal zu sein um des Seins Willen!
Wie Kinder es ständig tun, mit einer unglaublichen Kraft und einem Urvertrauen, das einem dabei einfach nur das Herz aufgehen kann.
 Dinge ausprobieren, Lustiges sich Verselbstständigen und Gedankenspiele einfach frei lassen.
Dinge bestaunen, stets den Zauber von Wundern entdecken und aufsaugen was das Leben eigentlich ist.
 Versinken in kleinen und Großen Dingen und alles annehmen wie es eben kommt und ist.
Gestern habe ich sie z.B. zum zweiten Mal einfach mit auf den Hundeplatz genommen, weil es letztens so gut geklappt hat.
Ich war so überrascht und erstaunt wie zuverlässig Mimi mit ihren 4Jahren ist.
Auch andere waren völlig baff, weil sie nicht einfach aufstand und woanders hinging wenn ich gerade nicht bei ihr war, auch nicht störte oder "lästig" wurde mit der Zeit und auch während ich zweimal die halbe Stunde aufm Platz war mit Odin, hielt sie sich an unsere Vereinbarungen mit einer unfassbaren Selbstverständlichkeit und rief mir zwischendurch lauthals auf dem Platz ein "Mama....!" (... jeder denkt jetzt fängt die Kleine an zu "nerven"... hihi... dabei kommt dann ein süßes - ) "Ich hab Dich lieb!" und schwupp, malt oder spielt sie zufrieden weiter.
Eine Hundeplatzkollege setze sich kurz zu ihr und fragte ob er auch ein wenig malen dürfte, aber sie ließ sich gar nicht auf ihn ein, verneinte nur und sagte mir später flüsternd und ein bisserl entrüstet das der Mann sie was gefragt hätte, sie aber ja mit fremden Männer nicht redet.
So toll mein Mäuschen!
Dabei hätte ich absolut Verständnis gehabt wenn ihr Langweilig geworden wäre und hätte dann halt einfach ausgesetzt, kein Thema.
Wir sind einfach ein spitze Team und wenns drauf an kommt weiß ich das ich immer auf Püppi zählen kann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen