20.09.15

Hornissen...

Ich möchte Euch hier einen kleinen Rückblick zeigen.
Im Sommer sind mir heuer erstmals richtig viele Hornissen aufgefallen.
Bei uns beim "alten" Haus ist immer wieder mal eine umhergeschwirrt, an der Hauswand oder im Garten.
Dann nisteten bei meiner Mum im Garten erstmals welche im hohlen Kirschbaum ganz Nahe am Haus.
Das war toll, da entstanden auch diese Fotos und wir waren ganz erstaunt wie aufmerksam und friedlich sie sind.
Da wurde fleißig ausgekundschaftet, rein und raus geflogen und genau beobachtet wer da so um "ihren" Baum schleicht. hihi
Obwohl kaum 3m daneben der Grillplatz ist kam keine einzige um zu gucken was es zu essen gibt.
Erstaunlich, das interessierte sie gar nicht!
Sie sind einfach so wertvoll für einen funktionierenden Naturkreislauf!
Dort neben der Scheibtruhe unten war der Nesteingang.
Mit Kindern im Haus natürlich nicht unbedingt ideal, man muss ihnen sofort gut erklären das sie sich nicht hektisch bewegen und keinesfalls dort rumstochern oder zu Nahe rangehen sollen.
Das machte schon Sorgen.
Klappte aber.
Ein Gewusel dort...
Auch unterwegs entdeckte ich öfter welche.
Als ich mit Püppi einen Ausflug machte und wir abends zwischen Feldern picknickten, war wieder ein hohler Baum von diesen wunderbaren Geschöpfen bewohnt.
Ein wunderbarer Nistplatz und Lebensraum für Tiere.
Sogar hier in der Wohnung wenn ich mit Odin gleich neben dem Haus zwischen den Feldern spazierte, sah ich total oft eine am Feldrand umherschwirren.
Ich finds toll und hoffe das es ein gutes Zeichen ist, wo es doch so viele unsere Mitgeschöpfe so schwer haben.
Erst Recht die Bienen und die sonst so unscheinbaren Insekten, die doch einen so unermesslich wertvollen Beitrag leisten.

1 Kommentar:

  1. Welch schönes friedliches miteinander...
    Tolle Fotos.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen