16.09.15

Peanut ist verschwunden... ;-(

Mimi und ich sind schon ganz verzweifelt. 
Seit vorgestern ist sie einfach aus der Wohnung verschwunden.
Beim Frühstück war sie morgens noch da, ich weiß es ganz sicher weil sie ein Wursträdchen von Mimis Jausenzubereitung abbekam.
Als ich dann ca. eine 3/4Stunde später sie wie immer in die Küche rufen wollte, um danach die Kinder- und Wohnzimmertür zu schließen (damit sie nix anstellt während keiner daheim ist *g* sie zerbiss leider die Couch etwas an den Ecken) kam sie nicht.
Ich wunderte mich nur kurz, schloss die Türen trotzdem.
Als ich Mittags heimkam und die Türen öffnete rechnete ich damit sie würde mir gleich entgegenlaufen, wie sonst auch wenn sie paar Stunden in einem Zimmer "eingeschlossen" war.
Nichts. Hm.
Doch abends, als ich sie füttern wollte wunderte ich mich dann schon stark, denn auch auf das Rascheln der Trockenfutterverpackung hin kein Mux von ihr.
Am nächsten Morgen wusste ich dann das sie wirklich verschwunden ist weil sie sich abends sonst IMMER zu uns kuschelt.

Ich könnte nur noch heulen und es ist mir wirklich ein Rätsel.
Gekippte Fenster: sind alle mit einem fixen, festen Fliegengitter versehen.
Am Balkon oder aus der Wohnung draußen war ich in der Zeit des Verschwindens niemand von uns.
Versteckt kann sie sich mittlerweile ganz sicher nirgends in der Wohnung haben, wir haben wirklich üüberall gesucht und sie hätte sich mittlerweile ganz sicher vor Hunger gemeldet.
Auch im Hausflur, Keller und rund ums Haus nix, mein Schatz lief fast eine Stunde auf die Futterschüsel klopfend rum.
Tja, aber irgendwas muss passiert bzw, irgendwie muss sie entwischt sein.
Es ist einfach schrecklich, denn wir sind ja neu zugezogen und in einem Wohnblock im zweiten Stock.
Wie sollte sie da je zurückfinden?
Ich fühle mich sooo schrecklich und schuldig irgendwie, außerdem tut mir meine Kleine so Leid wenn sie wegen Peanut weint, es ist Herzzerreißend weil ich eifnach nichts machen kann.
Ich könnte nur noch heulen und denke mir ständig das ich hoffe das sie wenigstens vor Hunger jemandem zuläuft wo sie Futter kriegt und ein warmes Platzerl hat.
Aber sie ist halt schon eher scheu...
Ich habe schon -zig Zettel verteilt und drucke grade die nächsten Hundert, die verteil ich in allen Briefkästen im Umkreis falls sie jemand findet.
Mehr kann ich nicht tun und dise Hilflosigkeit ist ganz schrecklich.
Liebste Peanut, ich hoffe sooo sehr das es Dir gutgeht.
P.s. Die Bilder hab ich grad vor einigen Tagen erst gemacht von ihr. *schnief*

Kommentare:

  1. Flyer drucken und in der Umgebung aufhängen !!!

    Katzen können so fix sein.
    Auch Wohnungskatzen nutzen jede Gelegenheit eine offene Tür zu erwischen. Den Tierheimen und Tierärzten Bescheid geben.

    Das ist das was ich jetzt auf Anhieb sagen würde was zu tun ist !!!

    Hoffe ihr findet sie wieder.

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  2. Ach je :-(((( wie traurig. Wir drücken ganz, ganz fest die Daumen und Pfötchen, dass Peanut schnell wieder bei euch zuhause ist. Wir denken an euch!!!
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Menno , ich hoffe, jetzt wo ich diese Zeilen schreibe, dass sie schon wieder zu Hause ist.
    Bei unserer Nachbarin hatte sich ne fremde Mieze 2 ! Tage im Schrank versteckt. Echt es hätte keiner gewusst, wie sie da rein kam.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. oh nein, das tut mir echt leid. Hoffentlich findet ihr sie wieder!! *daumendrück*

    AntwortenLöschen
  5. Danke Ihr Lieben! Was soll ich sagen.... sie ist immer nochnicht aufgetaucht. *schnief*
    Ich hab gestern mit Püppi abends soviel weinen müssen weils mir auch so leid tut das das passieren konnte und die Ungewissheit ist fürchterlich. Ich hab heute iweder Flyer in der Umgebung verteilt und hoffe, hoffe, hoffe..

    AntwortenLöschen