02.09.15

Vegan MoFo 2015... Tag 1

Ups... also ich versuchs einfach mal.
Beim Vegan Month of Food geht es darum, jeden Tag ein veganes Essen zu zeigen, zuzubereiten, heuer eben nach bestimmten, täglichen Vorgaben.
Trotz Verspätung schon zu Beginn und der Befürchtung das ich es nicht schaffen werde jeden Tag nach Vorgabe zu posten, da es heuer ja täglich ein anderes Thema gibt.
HIER bei Veganmofo.com nochmal mehr darüber zum nachlesen und auch die Liste der täglichen "Aufgabe"
Gestern hieß es "Tell us about you breakfast"
Erzähl uns von deinem Frühstück.
Das sieht bei mir auf jeden Fall so aus das ich als erstes nach dem Aufstehen gleich mal 1/4 bis 1/2l Wasser trinke.
Danach mach ich mir erst mal meinen Kaffee... ohne den gehts einfach nicht, trotz aller oftmaligen Versuche dieses ausborgen von Energie wegzulassen.
Da kommt dann ein Schuss Sojamilch oder Reismlich rein.
So.
Dann gehts erst an Frühstück, wenn ich überhaupt Hunger hab oder es gibts halt ein bisserl später am Vormittag dann.
Z.B. eine herrliche Müslikreation, die immer wieder wunderbar nach Lust und Laune abzuwandeln ist.
Zutaten:
4EL Flockenmix 
(Dinkel- Reis- Hafer- Mais- Sojaflocken,etwas Mohn, Dinkelpopps)
ein Schuss Pflanzenmilch 
zwei halbe Stück Obst nachWahl und Saison
3EL Pflanzenjoghurt 
(Soja- Vanille- Heidelbeer- Kokos- Mandeljoghurt usw.)
Nach Lust toppen mit gepopptem Chia-Samen, Amaranth, Nüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam ect.
Zubereitung:
Die Flockenbasis mit einem guten Schuss Pflanzenmilch mind. 10Min.einweichen.
Dann nach Lust zwei halbe Obststücke kleinschnibbeln und dazugeben.
Den Pflanzenjoghurt dazu.
Dann als Topping und Ergänzung dazugeben was man grade will und da hat.
Hier der Flockenmix mit Bananenpüree.
Hier ein Müsli mit Flockenbasis, 1 Birne, 1/2 Apfel Sonneblumenkernen, Mandeljoghurt, Leinsamen
Ein Luxus- oder Schlemmerfrühstück gibts wenn z.B grade etwas Kuchen da oder übrig ist wie hier ein veganer Marmorkuchen.
Besonders lecker, eh klar. Aber nicht grade das gesündeste. ^^
Oder ich hab mal gleich morgens so richtig Lust zu kochen/backen, dann könnens auch mal vegane Pancakes mit Marmelade werden. Mhmmmm!
Aber eher selten der Fall.
Wieder zurück zu den üblicheren Frühstücksvarianten bei mir.
Hier ein Müsli auf Flockenbasis mit Kokosjoghurt, Banae, Apfel, Rosinen und viel gepopptem Amaranth.
Und hier unten ein Müsli auf Flockenbasis mit Banane, Heidelbeeren, gepopptem Amaranth und Sonneblumenkernen.
In Zukunft möchte ich aber mehr versuchen diese für den Körper doch recht aufwändig zu verarbeitenden Kohlenhydrate zu reduzieren und mehr Müsli auf Buchweizen- oder Quinoabasis versuchen oder z.B. verschiedene Frühstückspudding, nach den Rezepten von Brendan Brazier.
Wie z.B.den Frühstückspudding aus Chiasamen, Wasser 1EL Kakao, 1EL Agavensaft und Heidelbeeren.
Sehr sehr lecker und sättigend!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen