05.10.15

Gedeckter Apfelkuchen, vegan

Attilas gedeckter Apfelkuchen
Dieser Kuchen schmeckt unglaublich lecker, im Sommer herrlich mit Vanille-Eis oder im Herbst/Winter mit einer Tasse Kakao, Tee oder Kaffee!
ZUTATEN:
  • 300g Mehl
  • 200g Margarine
  • 100g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 kg Äpfel
  • 2 TL Zimt
  • 150 ml Wasser
  • 3 TL Speisestärke
  • 5 EL Zucker
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen    
Für den Teig Margarine, Zucker, Mehl, Backpulver u. Salz zu einem mürben Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Min. kühlstellen.
Währenddessen Äpfel schälen, in Scheiben schneiden. 
Stärke mit Wasser vermengen. 
(TIPP: Ich hatte keine Speisestärke da und habe einfach Vanillepuddingpulver in der gleichen Menge genommen!)
Äpfel mit Zucker, Stärkewasser und Zimt kurz aufkochen. Abkühlen lassen.
Den Teig zwischen Frischhaltefolie 8 mm ausrollen u. die Springform damit auskleiden. 
Den Rest des Teiges ausrollen und in Streifen schneiden.
Die Füllung auf den Teig geben u. mit Streifen belegen. 
Im Backofen bei 170 Grad Celsius ca. 50-60 Min. backen, je nach Bräunungsgrad.
Abkühlen lassen und … gut schmecken lassen!
Bei mir hieß das wieder Schlemmerfrühstück am nächsten Tag mit Püppi und Odin. ^

Herrlich....

Kommentare:

  1. Schaut lecker aus! Und das Hund hat einen Kragen - was hat er denn, der arme Kerl???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das war ne kleine Rissverletzung von ner Rangelei, da ist eine junge riiiiesige Doggenhündin ziemlich rabiat auf ihn los udn abends entdeckte ich das Maleur erst. Ist aber mittlerweile nach nur 1er Woche schon fast verheilt! :-)
      GLG

      Löschen