01.10.15

Geröstetes Zimt Müsli, vegan

Dieses Müsli mit seiner ausgewogenen Nährstoffmischung enthält im Gegensatz zu vielen Fertigprodukten jede Menge Ballaststoffe, vollwertige Proteine, essenzielle Fettsäuren und viel Kalzium
Schmeckt außerdem superlecker!
ZUTATEN: 
(ergibt etwa 5 Protionen, ist also perfekt für 1 Woche als Frühstück vorzubereiten)
1Apfel oder 1 Birne 
100g Haferflocken
(für ein glutenfreies Müsli gekochte bzw. gekeimte Quinoa jeweils 60g ungekocht bzw. ungekeimt)
6EL grob gehackte Mandeln
6EL gemahlene Leinsamen
6EL Hanfprotein 
(ich hab das Sojaprotein verwendet das ich zufällig zuhause hab)
6EL ungeschälte Sesamsamen
6EL Sonnenblumenkerne
1 1/2 TL gemahlener Zimt
3/4 TL gemahlene Muskatnuss
1/4TL Meersalz
60ml Hanföl 
(ich hab das Leinöl verwendet das ich da hatte)
60ml Melasse
(hatte ich nicht zuhause, daher hab ich nach Gefühl  weniger Agavendicksaft genommen)
2EL Apfelsaft
ZUBEREITUNG:
Den Backofen auf 120Grad C vorheizen.
Apfel, Haferflocken, Mandeln, gemahlene Leinsamen, Hanfmehl, Sesamsamen, Sonnenblumenkerne, Zimt, Muskat und Meersalz miteinander vermischen.
In einer großen Schüssel Hanföl, Melasse und Apfelsaft verrühren.
Nun die trockenen Zutaten hinzufügen und alles gut vermischen.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
Ca. 1 Stunde backen, dabei gut beobachten, ab und zu etwas verrühren damit es "oben" nicht zu braun wird.
Abkühlen lassen.
Hält sich locker 2-3 Wochen im Kühlschrank.
Ich mische das dannmorgens einfach noch mit würfelig geschnittenen Früchten wie 1 Apfel, 1 Birne oder Weintrauben oder auch gerne mal einer guten handvoll TK-Heidelbeeren oder TK-Himbeeren.
dann gebe ich gerne noch 1-2 EL Sojajoghurt Natur dazu und habe einen perfekten Start in den Tag!
Das Rezept stammt aus Brandan braziers Buch "Vegan in Topform"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen