11.04.15

Das pure Leben erwacht!

Einfach mal so, paar Bilder weils so schön ist!
Die Sonne gestern und heute tut einfach herrlich guuuuut!!!
Hier ein zauberhaft blühender Strauch aus Nachbars Garten...
Ich gehe täglich dran vorbei und freu mich. 
Vogelmiere wächst und gedeiht bereits überall!
Ich muss mir nächste Woche endlich ganz ganz viele WildKräuter ins Essen mischen.
Immer noch so schön...
Und meine Märzenbecher liebe ich sowieso. ^^
Zum Glück hab ich ganz viele davon.
Eine Pracht!
Ich freu mich schon so... Erratet ihr es?
Frischen Schnittlauch hab ich auch gleich gekappt.
Obwohl es noch nicht so viel ist, aber ich konnts nicht erwarten.
Der Rucola treibt schon aus.
Der Sauerampfer, aber eine Zuchtform die ich mal gekauft habe.
Er wird jedes Jahr riesig und ich muss heuer gleich die frischen Blätter nehmen, später werden sie einfach zu bitter.
Ich weiß nicht wie diese weißen Bodendecker-Blümchen heißen.
Sie sind sooo schön und eine absolute Bienenweide!
Ich hab sie da hinten im Steinbeet unter der Magnolie.
Die Forsythie ist auch schon traumhaft schön!
Ich bin froh sie nach vorne gesetzt zu haben, hier kommt sie wunderbar zur Geltung und man das knallige Gelb wunderbar genießen.
Die Fotos hab ich vorgestern gemacht.
Die Magnolienblüten kurz vorm aufgehen.
Und siehe da.... heute sind sie aufgegangen aber ich konnte keine Fotos mehr machen!
Morgen gibts welche :-)
Nochmal die weiße Bienenweide...
Mit ihren fleißigen Besuchern.
Wahnsinn, sie sind so unermüdlich.
Ups, schon besetzt. hihi
Schon voll bepackt.
Nochmal die Magnolie.

Paar Vogerlsalat hab ich noch.
Der Phlox sieht etwas ramponiert aus.
Ich hab ihn arg geschnitten weil er so aus der Form geraten und innen vertrocknet war.
Aber er treibt schön aus, mal sehen ob er heuer wieder auch oben dicht wird.
Die Himbeeren... Ach und ich hab immer noch kein Gestell gemacht.
Das wird knapp, wenn sie zu buschig sind gehts nicht mehr.
Nochmal das wunderbare Sonnengelb! Love it!
Wie kleine Kelche. 
Mein wildes Beet hinten...
Ich mag die so....
Und überall Veilchen!
Ich bin schon wieder spät dran, aber ich wage mich nochmal an Veilchenzucker.
Letztes Jahr wurde er mir nichts, heure werde ich die Blüten zuerst trocknen und dann mit dem Zucker mischen. Mhmmmmm...
Ich hab noch einen zweites Wurzelstückchen vom Wald reingeschleppt in mein wildes Eck, in dem heuer hoffentlich im Sommer viele Wildblumen vom letzten Jahr aufgehen werden!
Es soll eine Bienen- und Schmetterlingsecke werden da hinten, mit viel Totholz für Käfer&Co.
Der Rhabarber sieht so toll aus wie er sich durch die Erde ans Licht bohrt...
Lebendige Deko. ^^
Das Wurmfarn steckt in den Startlöchern
Ich kanns kaum erwarten.
Und der Waldmeister legt auch los.
Obwohl dort viiiel niedergetreten wurde durch den Zaunbau findet er wieder Wege....
Blühender Sonnenschein.
Da geht einem doch das Herz auf bei soviel Lebenskraft der Natur!
Herrlich :-)

10.04.15

Was mich glücklich macht...

... ist wenn ich unseren bezaubernden Sonnenschein bei ihren alltäglichen Späßen erleben darf.
Sie macht die unscheibartsen Augenblicke zu Abenteuern, lebt jeden Augenblick aus tiefster Seele heraus und geht mit einem so offenen Herz durch jeden Tag, das sie bereits jetzt viel mehr ist als ich jemals sein werde können.
 Wir fuhren gestern nach Grein und es war einfach bezaubernd welchen Spaß sie hatte.
Und ich ging irgendwie gelangweilt durch diese Momente, mit einer gefühlten Traurigkeit und ein bisschen innerer Leere.
Ich dachte dabei an meine befreiten Zeiten früher, wo ich so lebendig war und mich so frei fühlte....
 Ich dachte daran das es irgendwie immer das gleiche ist... anstatt die Momente zu genießen und die Dinge zu sehen als wäre es das erste Mal.
Warum bin ich so gefangen in meinem Verantwortungsbewusstsein, meinem Pflichtbewusststein, meinen steten Sorgen ums Geld, meinen alltäglichen Aufgaben das ich dabei verlernt zu haben scheine, einfach ohne Gedanken an anderes Momente zu erleben?
Und erst jetzt beim Betrachten der Bilder fällt mir das richtig auf und es schockiert mich.
Mimi zu beobachten ist mein größtes Glück!
Ohne Hintergedanken, ohne etwas zu erwarten.... Diese Art zu lieben ist so unglaublich....
Und doch weckt es die Sehnsucht in mir mich auch wieder so frei, ungezwungen, im reinen mit mir selbst und mich einfach glücklich zu fühlen, aus dem Augenblick heraus!
Einfach um des Seins willen.
Und dies auch andere spüren lassen zu können.
Wie Mimi es tut.
Einfach um des Augenblicks Willen.
 Kinder sind schon unglaublich.
Warum verliert man sovieles davon ganz schleichend mit dem Älter werden?
Ich möchte es wiederfinden und mir bewahren können....
Danke Püppi das Du mir das stets vor Augen hälst und mir zeigst wie einfach Glück doch sein könnte!
Sogar diese schlimme Beule nimmt sie ganz locker und leicht.
Weil es eben so ist.
Ganz einfach so.
Autsch!
Dabei kann das Leben doch so leicht sein.