14.08.15

Wow - was für glückliche Rinder...

Zumindest wär das ein wirklich saugeiles Rinderleben, müssten sie nicht letztendlich als Genussmittel herhalten.
(Sind wahrscheinlich ja Stiere oder ?, weil mit Hörnern, Milchkühe sind ja meist enthornt und außerdem seltenst draußen, wenn nicht auf der Alm)
Seht Euch mal diese chilligen Rinder am Flussrand im Schatten an.
 So liab! ^^
 Noch entspannter...
Die dunklere, wunderhübsche Rinde hinten legte sich später noch komplett seitlich auf den Bauch, wie ein Hund.
Hab ich selten gesehen sowas chilliges. hihi
Soooo ein wunderbares Bild!!!!
Ich war ganz hin und weg.
Könnten doch alle rinder so leben.

Friday Flowerday 32-15...

Mein erster Post zum Friday Flowerday den ich durch Jessi von"Be Veggie-going Vegan" kennengelernt habe.
 HIER bei Holunderblütchen findet ihr die Infos drüber.
Es geht darum zu zeigen wie man gekaufte oder gepflückte Schnittblumen in der Vase daheim in Szene setzt.
Eine süße Idee finde ich und witzigerweise mache ich das erst seit wir kürzlich hier in die Wohnung gezogen sind.
Im Haus wo ich die Blumen vor der Türe hatte machte ich das kaum, hier hole ich mir viel bewusster die Natur ein bisschen mehr in unsere 4 Wohnungswände. ^^
Ich hoffe ich krieg das hin mit dem Verlinken bei Holunderblütchen. ^^

Schnorchelqueen und Herzkönig ^^

Gruselsee deshalb weil der Stausee an manchen Stellen nach dem Staudamm einfach megagruselig war.
Zu gruselig um reinzugehen.
Ganz schwarz, uneinsichtig, tief, steil abfallend direkt am Rande des Waldes.
 Wunderschön.. ein bisschen stelle ich mir so Kanada vor. ^^
Auch Odin war es nicht geheuer.
Obwohl er sich nach der langen Autofahrt nach einer Abkühlung sehnte ging er nicht ganz ins Wasser, sondern tapste nur am Rand etwas rein.
Ich hatte das Gefühl ein mächtiger Wassermann würde gleich auftauchen, mit grünen, herabhängenden Algen bedeckt. *g*
 Also noch ein Stückerl weiter gefahren um ein Badeplatzerl zu finden.
Und endlich... da war eines.
Es kam mir vor wie eine Mischung aus Kroatien und Kanada... hihi
War echt schön da!
Und Odin konnte mit... Juhuuu!
Endlich mal baden mit meinen Dreien!!!
Findet ihr Odin?
Er ist einfach perfekt getarnt. *kicher*
 
Im Wasser gabs ne zauberhafte Begegnung:
Mein Liebster entdeckt zwischen den Felsen am Wasserrand eine Ringelnatter und ich konnte sie supernahe erleben!
Toll.
 Was für ne Kulisse....
 Sie suchte Unterschlupf.
 Baumreste im Stausee.
 Hach...
 Schnorchelqueen und Herzkönig!
 Natur pur dort.
Ich wagte auch mal ne Kletterrunde auf einen der großen Felsen dort.
Aber Höhe ist nichts für mich.
Man muss ja auch wieder runter. 
Hilfe...
 Wolkenspiele.
Mimi kam an diesem Tag drauf wie das Schnorcheln geht!
 Und war kaum aus dem Wasser zu bekommen.
 Happy Feet! ^^
Armer Hundeblick.
Aber zwischendurch musste ich ihn manchmal anleinen da dann doch ein anderer Hund ganz in der Nähe war und das Getobe die anderen zuviel gestört hätte.
Aber er konnte viiiiiel schwimmen in dem See und wäre beinahe aufs andere Ufer abgehauen vor lauter Schwimmübermut! hihi
Er hat mich sogar richtig aus dem Wasser gezogen bzw. hielt ich mich locker an ihm fest beim Schwimmen bis zum Ufer hin... Wahnsinn...
Mehrere Male war das kein Problem für ihn.
An Odin ist echt ein Wasserrettungshund verloren gegangen.
Bitte noch viele, viele solcher Tage!!!!!

10.08.15

Unser klans Gspenst Peanut...

... gibts natürlich immer noch!
Irgendwie vernachlässige ich sie hier stets. 
Deswegen hier mal wieder paar Bilderchens von unsrer Süßen. 
Ihr neuer Futterplatz ist das Fensterbrett in der Küche.
Da ist sie vor Odins stetem Hunger sicher. hihi
 Ansonsten freut sie sich auch immer über die frischen Blümchen.
Sie hat sich ebenso wunderbar eingelebt, dafür das sie doch ein paar wenige Monate schon Hausfreigänger war ist sie super brav in der Wohnung.
Zerkratzt und zerbeißt nix, freut sich über jede Fliege zum Jagen oder knoztkomott rum, schnurrt abends auf meinem Bauch oder spielt mit Odin
Einfach süß unser Mäuschen. ^^




Alpro Sojajoguhrt Zitrone-Limette

Ich hab es die Tage erstmals gekauft, obwohl ich ehrlich gesagt eher gedacht habe das es mir nicht schmecken wird.
Ich konnte mir nicht viel unter der Geschmackskombination vorstellen.
Aber siehe da, der Becher wurde gestern fast auf einen Sitz verputzt!
Also doch sehr lecker!
Daumen hoch!
Perfekt bei der Hitze, heut wirds nachgekauft.
Yummy ^^

Danke Nein...

Tja, da sprühe ich über vor Glück und Sommerfreude und schwupp... dachte ich mir ich brauch mal wieder ein bisschen Drama. ^^
Wie es halt so ist im Leben. *g*
Ich hoffe ihr kennt mittlerweile meinen Sarkasmus in solchen Dingen.
Es ist einfach schade wenn einem Menschen des engsten Familienkreises Dinge zutrauen die mir gestern wieder bewusst machten wie wenig sie mich kennen.
Es verletzt mich wenn ich von meiner Mum, wenn ich sie dann doch mal kurz besuche um einen Versuch zu wagen, nichts als ein weiteres Packerl Schuldgefühle und Vorwürfe mitbekomme, obwohl wir schon etliche Male Gespräche führten dies bitte nicht zu tun weil es mich traurig macht und verletzt und man ja nichts dafür kann das man wohnt wo man wohnt.
Wer geht schon gerne nach einem Besuch mit Vorwürfen und dem Gefühl der Schuld... da spare ich mir lieber die Besuche und vermeide dieses damit verbundene negative Gefühl. 
Foto exemplarisch... keines aus meiner Familie.
Traurig wenn jemand selbst in dem Augenblick des Habens lieber an die Augenblicke des Nicht-Habens denkt.
So macht man sich sein Unglück im Moment des Glücks selber.
Wenn dann noch ihre besser Hälfte einem Dinge zutraut oder solche vermutet, die mich mehr als schockieren, dann ziehe ich für mich persönlich daraus die Erkenntnis, das es wieder Zeit ist mich zu distanzieren.
Ich möchte kein von Außen in mein Leben gestreutes Unglück, wo gerade keines ist, aus welchem Grund auch immer andere nicht glauben das man die Wahrheit sagt wenn man gefragt wird und sich Antworten mit Vermutungen zurecht biegen.
Ehrlichkeit ist für mich ein Basispfeiler meines Lebens, noch immer habe ich den mir wichtigen Menschen ganz offen gesagt wie es in mir aussieht und warum.
Was jemand damit macht ist seine Sache, aber ich begebe mich nicht weiterhin in Situationen von denen ich weiß das Energieraub und negative Gefühle vorprogrammiert sind.
Sehr schade und schmerzhaft nur wenn es die engste, eigene Familie betrifft.
Soviel zum Ausgleich meiner Postings. ^^
Und zum Ausgleich meines Lebens.
Ich wähle lieber die schönen Momente, das Glück und die Menschen mit denen ich dies bedingungslos teilen kann!
Jeder trägt die Verantworung für sein Leben selbst.
Ich sehe mein Kind nur an, spüre nur ihre Gegenwart und schewmme über vor endloser, bedingungsloser Liebe, einfach weil meine Tochter IST!
Jeder Augenblick in dem ich sie nur ansehen kann ist unsagbar mehr wert als alle meine anderen wunderbaren Momente im Leben.
Jede Sekunde ihres Beiseins erfüllt mich so mit Glück das ich währenddessen nie an die anderen, leeren Momente denken könnte, denn selbst in diesen würde ich vom Glück und der gefühlten endlosen Liebe der erlebten Augenblicke zehren.
Warum verlernen oder vergessen das manche?
Warum können manche das Schöne nicht einfach genießen während es da ist, sondern müssen es mit vermuteten, negativen Gefühlen oder Schuldvorwürfen zerstören?
Danke Nein. 
Ich gehe weiter und verbringe lieber Zeit mit positiven Menschen.

09.08.15

Ich möchte vor Dankbar- und Seeligkeit zerspringen und das Glück in die ganze Welt verstreuen!

Wisst ihr, nach den gefühlten Tiefen und unerwarteten Ereignissen die mich heuer überollten, Tage, an denen ich echt verzweifelt und einfach nur endlos traurig und leer war, bin ich so dankbar dafür das das Leben dennoch stets das Richtige für einen bereit hält!
Immer das was man wirklich braucht, er- und durchleben muss um zu wachsen, zu erkennen und zu reifen. 
Ich weiß das, in jedem Moment, auch in den schweren bin ich mir dessenvöllig bewusst aber natürlich macht es einem trotzdem die Seele schwer sich mittendurch zu kämpfen.
Das Urvertrauen verlor ich nie und im Moment habe ich das Gefühl alles Zigfach an Höhen zurückzubekommen!!!
Ich bin so glücklich, so gelöst, fühle mich so frei, geborgen und sicher mit meinen drei Liebsten an meiner Seite... jeden Tag könnte ich gefühlte Tausendmal vor Seelig- und Dankbarkeit platzen!
Sicher, ich habe seit Mai keine beruflichen Verpflichtungen, bin dennoch finanziell abgesichert und habe die beruhigende Gewissheit in zwei Wochen einen neuen Job zu beginnen.
Ich habe ein heimeliges Dach über dem Kopf, meine drei Liebsten sind gesund und ich habe sie stets an meiner Seite.
Püppi hat Ferien und mein Liebster Urlaub... es tut so gut in den Tag hineinleben und seinen inneren Bedürfnissen frei folgen zu können.
Schöner kann das Leben nicht sein, und da ich weiß das sich dies bald für einige Zeit ändern und alles wieder strikter und verpflichtender ablaufen wird, sauge ich jeden Moment soooo sehr auf, nehme mir jeden Augenblick als Geschenk, das ich das Gefühl habe ich kann kaum noch Wunder und Glück in meine Seele aufnehmen.
Es ist der gefühlte Sommer meines Lebens, nie war ich so im reinen mit mir selbst, nie war ich so befreit!
Erst jetzt merke ich wie innerlich befangen ich im Umfeld anderer war.
Es tut so gut diese schwere Energiehülle endlich hinter mir lassen zu können, keine Rücksicht mehr auf das nehmen zu müssen was einem alles nur träger macht.
Dafür war alles gut und ich weiß es wird NOCH wundervoller werden, ich wünsche mir diesselbe innere Freiheit für meinen Liebsten damit wir wieder ein bisschen öfter auch gemeinsam fliegen und ein bisschen mehr zusammen frei sein können.
Aber es ist so schön so schwerelos sein und dennoch jederzeit in die größte Liebe und Geborgenheit zurückkehren zu können!
Danke an das Leben dafür was es alles bereit hält!

Abkühlung...

Findet man derzeit einfach nur am oder im Wasser!
Die Erlauf ist natürlich ganz wunderbar, stets kühl. schätzungsweise beim aktuellen Wassertiefstand viel. 20Grad, herrlich klar und erfrischend, umgeben von wunderbarster Natur.
Seht ihr meine beiden Wassermonster?
Ein Fluss mit Trinkwasserqualität, für mich einer der schönsten Plätze der Welt.
Für uns ein Katzensprung dahin, unbezahlbar dieses Glück und immer wieder Glück pur.
Gestern mit meinen zwei männlichen Wasserratten, Püppi durfte bei Oma planschen. ^^
Und guckt mal, Odin ist zurzeit voll im Tauchfieber... hihi
Er taucht nach allem was man ihm wirft, manchmal taucht er auch scheinbar nur aus aus Spaß daran seinen Kopf komplett unter.
 Da kommt einfach total der Labbi durch!
Außerdem sind seine "Schwimmhäute" zwischen den Pfotenzehen echt witzig.
Er schwimmt wie ein Weltmeister und gerne sucht er sich auch mal eine Stelle wo er seelenruhig minutenlang gegen die Strömung schwimmen kann.
Steckerl holen.
 Und zerbeißen.
 Hundeglück pur für meine Wasserratte. ^^
 Yeah!!!!
 Ups... noch ein Wassermonster am Rande. *ggg*