29.08.15

Sonnenmensch!

Ich bin ein absoluter Sonnenmensch.
Und wisst ihr was...
Von mir aus könnte ruhig immer Sommer sein.
Ich liebe es einfach!
Sonne und Wärme geben mir soviel Kraft, erfüllen mich und geben mir ein Gefühl der Freiheit.
Ich sauge jeden dieser letzten so richtig sommerlichen Momente auf so gut es geht und mache gefühlte tausend Bilder, um beim ansehen davon in kälteren Zeiten von diesen wärmenden Erinnerungen zu zehren und ein Stückchen mehr davon mitzunehmen.

Schwarze Biene...

Ja, da hab ich vielleicht gestaunt was mir da heute untergeschwirrt ist.
Auf dem Rückweg vom Spielplatz wollte ich ein paar Blumenfotos an einem Gartenrand machen und siehe da, plötzlich schwirrte etwas großes, pummelig, schwarzes um mich mit zauberhaft lila/bläulich schimmernden Flügeln.
 Hä?
Eine schwarze riesige Biene, gibts doch nicht...
Ich denke ich habe sicher 15Minuten gebraucht das Ding auf ein Foto zu kriegen, Püppi war schon meegagenervt. *g*
Aber ich habs geschafft, sobald man sich bewegte schwirrte es davon, es war viel aufmerksamer und sensibler als eine gewöhnliche Biene, aber etwas größer als eine Hornisse und auch viel dicklicher.
Sehr spannend.
Also ab nachhause und gegoogelt.
(Was würde man nur ohne Netz machen heutzutage.
Unvorstellbar das es früher durchaus auch mit Bibliotheken, Nachschlagewerken und eben nur Büchern ging. hihi)
Es handelte sich tatsächlich um eine Biene und zwar um eine der "echten" 
Eine Holzbiene.
 Wirklich faszinierend.
Und unglaublich das man immer wieder plötzlich mitten im Alltag etwas völlig Neues sieht!
Toll!

Friday Flowerday 34/15...

Und schwupp... wieder mein flowery Friday, guckt bei Holunderblütchen.
Ich hab diesmal beim Spaziergang mit Odin von den Feldrändern diese zauberhaften Gestalten mitgenommen, sie wachsen überall dort zwischen Feldern und Wiesen.
 Keine Ahnung wie sie heißen, aber sie sehen absolut zauberhaft aus und haben so viele Blüten und Knospen dran, ganz toll.
Und diese Gräser hab ich auch von einem anderen Spaziergang mitgebracht.
Meist stehen sie ja in der Küche am Fenster, aber das sieht am Foto mit dem Gegenlicht nicht so schön wie in Wirklichkeit aus.
Und holt ihr Euch auch öfter frische Blumen in Eure Zuhause?

27.08.15

Vegan Wednesday Nr.152... Sommermodus

Wieder mal ein vegan Wednesday im Sommermodus.
Wieder ein Wochenrückblick von meinen veganan Speisen.
Guckt hier bei petzi von From Veggie to Vegan! 
Sie macht sogar ein tolles Gewinnspiel mit zwei Büchern als Gewinn!!!!!!
Ich trinke nun seit ca.3 Wochen jeden Tag zwischen 2,5 und 3,5l Wasser mindestens.
Eigentlich ohne Probleme, aber dazu schreibe ich in einem extra Beitrag mehr.
Ich muss dazu sagen das ich zuvor notorischer Nichttrinker war und täglich vielleicht 1-2Gläser Wasser hinbekommen hab.  
Wahnsinn was das ausmacht!
Mittlerweile ist es ganz normal geworden und ich krieg schon nach kurzer, flüssigkeitsloser Zeit automatisch schrecklich Durst.
Aber zurück zum Thema. ^^
Ich habe nun wieder öfter Müsli gefrühstückt.
Herrlich.
Immer mit 4 EL einer Flockenmixbasis (Dinkel-Maiaferflocken, Dinkelpopps und Mohn drin).
10 Minuten eingeweicht in etwas Sojamilch.
Dann verschieden gepimpt.
Hier mit Äfpeln, gepopptem Amaranth, Heidelbeeren und Mandeljoghurt.
Oder hier mit Leinsamen, Sonnenblumenkernen, gepopptem Amaranth, Kokosjoghurt, Birnen und Banane.
Jedes mal bisschen anders, je nach Lust und Gusta.
Dann gabs mal Zucchini-Kartoffelauflauf mit Tomaten.
Gegessen als Picknick aufm Spielplatz mit Püppi.
Ich nutze überhaupt nun oft schöne Tage um das Essen einzupacken und mit Mimi irgendwo hinzufahren oder einfach draußen auf der Wiese zu essen!
Nudeln mit Zucchini-Käsesauce. ^^
 Kürbis-Zucchininudeln. ich hatte mal seit langem paar absolute Nudeltage. hihi
 Zucchinischnitzerl mit Erbsenpüree.
(Ich hab viele Gartenzucchinis von Freunden bekommen. *ggg*)
Pancakes mit meiner letzten selbstgemachten Marmelade (Zwetschge) *schnief*
 Mhmmmm....
Aktuell hab ich mir auch grade zwei Bücher von Brendan Frazier bestellt und an einem Tag verschlungen.
Seine Worte, das es im Grunde bei unserer Ernährung um nichts anderes als die zugeführten, leicht und ohne viel Aufwand für den Körper aufzunehmenden Nährstoffe geht (nicht um Kalorien!) machen absolut Sinn für mich und haben mich sehr inspiriert!
Ich werde versuchen nach und nach mehr Rezepte von ihm einzubauen und so auch wieder Getreide wie Nudeln, Reis ect. redzuieren.
Nicht wegen der Kohlehydrate, sondern wegen der Nährstoffeffizienz.
Ich werde sicher noch mehr darüber berichten!

Morgenglitzern...

Nach der Nachtschicht undwieder nur ner knappen Stunde Schlaf raus auf Tour mit Odin ans heißgeliebte Wasser.
Zauberhaft solche Momente...
Auch wenn ich nun doch chronisch übermüdet bin und gemerkt habe das ich tagsüber einfach nicht richtig schlafen kann unter den Umständen ohne Schlafzimmer und nur mit Schlafcouch zu sein.
Auch wenn ich nun weiß das das Ganze so doch nicht klappt...
Wunderbar aber sind solche Augenblicke, so sonst unübliche stille Zeit am Morgen, wo die Sonne beginnt sich durch Bäume zu blinzeln.
Herrlich.
Das Leben ist so schön!


25.08.15

Neuer Alltag...


...stellt sich grade erst ein, darum zur Zeit bisschen weniger von mir.
Ich habe Montag um 00:30h meinen neuen Job begonnen, 6Tage Woche, ca.21 Stunden Nachtschicht, immer so von halb eins bis 4h morgens.
Uff.... ^^
Nichts großartiges, Gebäck-Verpackung, keine 3 Autominuten von zuhause, einfach genial weil ich niemanden für Püppi brauche sollte sie mal krank sein oder so.
So ist nachts stets Papa zuhause und ich eben tagsüber.
Es fühlt sich super an, nur die Umgewöhnung wird halt 1-2-Wochen dauern.
Mit einem völlig neuen Schlafrythmus, der sich auf 2- mal auch 3mal täglich aufteilt, entsprechend anderen Essens, Gassigeh- und bitte hoffentlich bald auch wieder fixen Sportzeiten.
Puh.
Aber es fühlt sich wunderbar richtig an alles, ich genieße jeden Tag und die Freiheit, Morgens, Nachtmittags und Abends IMMER für Mimi da sein zu können. 
Was für ein Glück!
Ich schau das wir nachmittags 3-4 mal die Woche richtig draußen sind, was unternehmen oder Freunde besuchen oder schwimmen gehen...
Guckt mal, welch beeindruckende Himmelsbilder wir gestern am Spielplatz hatten.
So oft es geht genießen wir unser Essen draußen, auf Wiesen, Spielplätzen oder wos uns grade hintreibt.
Das schönere an der Wohnung im Vergleich zum Haus vorher ist, das Odin nun auch viiiel öfter/fast immer dabei ist! Toll :-)
Klettermaus.
Sie liebt jegliche Möglichkeit sich bewegungstechnisch auszuprobieren und sich zu erfahren.
Eine sehr intensive Zeit für mich grade, mit ganz ganz viel gefühltem Glück.

23.08.15

Sauce zum Überbacken, vegan...

Kann man super für jegliches Gemüse oder Aufläufe zum Überbacken nehmen, ebenso natürlich für Pizza.

Zutaten:
ca. 6EL Mehl
ca.2 EL Pflanzenöl
ca. 300ml Sojamilch
2 EL Hefeflocken
2 EL Mandelmus
1TL Estragonsenf
Prise Salz und Gewürze
Zubereitung:
Das Öl in einem Topf erhitzen, den Topf von der heißen Platte wegnehmen - das Mehl hinzugeben, nach und nach die Sojamilch beifügen und langsam mit einem Schneebesen gut verrühren, bis keine Klumpen mehr sind.
Alle ganz kurz aufkochen lassen, sobald es blubbt wieder vom Herd wegnehmen!
Rasch den Senf, das Mandelmus, die Hefeflocken, die Gewürze und Prise Salz dazumischen, gut verrühren.
  Die Konsistenz sollte dickcremig sein, man muss hierbei die Flüssigkeitsmenge etwas variieren da das ganze noch nachdickt und man z.B. bei Dinkel- oder Vollkornmehl auch etwas mehr Flüssigkeit benötigt. 
So sieht das Ganze nach dem Überbacken aus.
Einfach schmecken lassen!

Zucchini-Kartoffelauflauf, vegan...

Zutaten:
ca. 500g festkochende Kartoffeln
ca. 500g Zucchini
1/2 Zwiebel
ca-6 kleine Eitomaten
TL Pflanzenöl
150ml Pflanzensahne/cuisine 
etwas Salz und Kräuter de Provance
Für die Sauce:
ca. 6EL Mehl
ca.2 EL Pflanzenöl
ca. 300ml Sojamilch
2 EL Hefeflocken
2 EL Mandelmus
1TL Estragonsenf
Prise Salz und Gewürze
Zubereitung:
Den Backofen auf ca. 180° Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Auflaufform mit etwas Pflanzenöl einölen.
Die Kartoffeln (evtl.vorher schälen) und die Zucchini waschen, in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd in die Auflaufform schlichten.
Mit etwas Salz und den Kräutern würzen.
Für die Sauce das Öl in einem Topf erhitzen, den Topf von der heißen Platte wegnehmen - das Mehl hinzugeben, dann langsam die Sojamilch beifügen und langsam mit einem Schneebesen gut verrühren, bis keine Klumpen mehr sind.
Alle ganz kurz aufkochen lassen, sobald es blubbt wieder vom Herd wegnehmen!
Rasch den Senf, das Mandelmus, die Hefeflocken, die Gewürze und Prise Salz dazumischen, gut verrühren.
 Die Konsistenz sollte dickcremig sein, man muss hierbei die Flüssigkeitsmenge etwas variieren da das ganze noch nachdickt und man z:b bei Dinkel- oder Vollkornmehl auch etwas mehr Flüssigkeit benötigt. 
Nach Wunsch auf die Kartoffeln und Zucchinis noch ein paar kleingeschnittene Tomatenscheiben und 1/2 Zwiebel in Scheiben legen  und die Pflanzensahne über das Ganze gießen.
Nun die cremige Sauce ein wenig über dem Gemüse verteilen.
Für ca. 40- 50Minuten ab ins heiße Backrohr damit bis das ganze schön goldbraun ist und das Gemüse durchgegart (Stichprobe mit einer Gabel machen!).
P.s.: Das Rezept hab ich HIER bei Einfach-Schnell-Gesund-Vegan entdeckt!

Müslivariation zum Frühstück, vegan...

Simpel, lecker und herrlich gesund.
Ab morgen wird das wieder mein tägliches Frühstück werden.
Zutaten:
5 EL Müslibasis
(bei mir ein Mix aus Sojaflocken, Haferflocken, Dinkelflocken, Mohn, Maisflocken, Dinkelpopps)
2 EL gepoppter Amaranth
1 EL Sonnenblumenkerne
1 Bio-Banane
3 EL Bio-Heidelbeeren
ein Schuss Sojamilch
4 EL Mandeljoghurt
2 EL Agavendicksaft
Prise Zimt
Zubereitung:
Die Flockenmixbasis mit den Sonnenblumenkernen, dem Zimt und dem Agavendicksaft mit einem guten Schuss Sojamilch vermengen und ca. 5Minuten einweichen lassen.
Dann den gepopptem Amaranth, das Mandeljoghurt und die kleingeschnittenen Bio-Früchte dazugeben, nochmals kurz umrühren.
Mit ein paar Sonnenblumenkernen und Heidelbeeren bestreuen zwecks der Optik und einfach genießen um gestärkt in den Tag zu starten!
Bei mir gibts dazu meinen obligatorischen Sojamilchkaffee und die Flasche Leitungswasser.
TIPP: Man kann das ganze natürlich nach Lust und Geschmack variieren: mit jeglichem Pflanzenjoghurt (Soja- Kokos- Vanillesojajoghurt ect.), allen erdenklichen Früchten nach Saison oder wie man grade mag... und auch die Kerne kann man natürlich durch Mandel- Hasel- Cashewnüsse, Hanf- Leinsamen oder Kürbiskerne ersetzen oder auch ergänzen!