28.01.16

Was das Herz wieder fröhlich macht...

... ist zum Beispiel mit seinem allergrößten Sonnenschein zum Kinderfasching zu gehen.
 Dort Freunde, Verwandte und Bekannte treffen und sich an den offenen Herzen der Kinder zu orientieren.
Einfach wunderbar diese Freude zu sehen!
Wie leicht alles doch im Grunde sein kann... hihi
Wenn man nur Freunde hat um das Leben zu entdecken.
Und einfach lebt im JETZT!
Lei leiiiiiiii... ^^

27.01.16

Neues Geschirr fürn Wauz...

Endlich habe ich ein Geschirr für Odin.
Er zieht immer so und mir war gar nicht mehr wohl ihn am Halsband an der Leine zu haben.
Das Geschirr ist wirklich toll, praktisch, passt ihm super er hat absolute Bewegungsfreiheit.
Nun muss ich kein ungutes Gefühl mehr haben wenn ich ihn zurückhalten muss, wenn auch das sowieso nicht ideal ist, aber ich finde mich damit ab das er bei Hundebegegnungen an der Leine eben unberechenbar ist und auch bei manchen Menschen aus Unsicherheit auf aggressiv machend nach vorne prescht.
Da kann ich auch nicht noch Angst haben ihn dabei gesundheitlich zu schaden.
So gehts wunderbar.
Mein Seelentröster!
Ich wüsste nicht was ich ohne Odin in den letzten Monaten getan hätte.
Er hat meine Seele gestützt. 
 
Er ist beständig, immer da und bringt mich dazu dorthin zu gehen wo ich Kraft tanken kann - in der Natur - auch wenn ich es innerlich kaum geschafft mich aufzuraffen vor Selbstmitleid.
Einen treueren Gefährten wird es in meinem Leben nie geben!
DANKE mei Bua ^^

Vergeben ist los lassen....

Es gilt dir nicht, aus anderen Menschen ein Fazit zu ziehen und sie auf den Stapel des Verhängnisses Deiner Liste des Unverzeihlichen Herzens zu legen. 
Es ist dein Herz, um das es Uns geht. Verzeihe dir selber deine Vergehen...
Höre Ich dich sagen, du könnest einem anderen Menschen aufgrund deines Empfindens, wie du ihn siehst, nicht verzeihen.
Dann ändere deine Wahrnehmung von ihm.
Du hast, um zu vergeben, nicht stillschweigend hinwegzusehen.
Du gibst nicht etwas auf, bis auf einen Verstoß, den du in deinem Herzen umhegt hast.
Gib ihn mit Kusshand auf.
Setzt du dem entgegen, dass du einfach nicht vergeben könnest, so sehr du es auch versuchst?
Dann vergib dir selber dafür, nicht-vergebend zu sein.
Versuche es einfach nicht ganz so massiv.
Lade ab, was du mit dir herum getragen hast, welches im Grunde genommen nicht an dir ist, es bei dir zu haben.
Lade die Vergangenheit ab!
 Ihr Lieben, ich versuche mich hier langsam wieder lebendig zu zeigen.
Weiß aber noch nicht wie sehr oder wie bald ich hier wieder zu mir zurückfinde.
Eine verrückte Zeit, eine meiner schlimmsten Verlustängste und Alpträume sind über mich hereingebrochen, zeigen sich mir von Angesicht zu Angesicht und fordern mich heraus!
Doch dafür bin ich Mensch geworden, um mich meinen Ängsten zu stellen, durch sie hindurchzugehen und sie aufzulösen, zu heilen um neue Wege gehen und neue Erfahrungen machen zu können.
Um zu meinem innersten zurückzufinden, wie wir alle.
 Manchmal erscheint es eben leichter, manchmal schwerer.
Aber es geht immer vorbei weil das Leben ein steter Wandel ist.

EHRE DEINEN WEG IN DIE DUNKELHEIT.
EHRE DAS STERBEN.
DAS NEUE LEBEN ENTHÄLT VERSPRECHEN,
DIE DEM ALTEN UNVORSTELLBAR WAREN!
(Kraft Uruz)