19.08.17

DIY Raumduft oder Deospray

Körperduft oder Raumduft selbstgemacht
ZUTATEN:
Wasser
ätherisches Öl oder Duftöl
ein leeres Sprühfläschchen
evtl. etwas Natron
Image may contain: drink
Für Körperduft oder einen Raumspray mische ich etwas Wasser (entsprechend der Fläschchengröße) mit Duftöl, besser noch reinem ätherischen Öl.
Ich persönlich mag gerne Rose, Jasmin als "Parfüm" (so ein Fläschchen hab ich stets in meiner Handtasche) und zitroniges wie Zitrone oder Mandarine als Raumduft (z.B. fürs WC)
Soviele Tropfen vom Öl nehmen wie man Duftintensität mag.
In ein Sprühfläschchen füllen.
Fertig.

Wenn man ein easy selbstgemachtes DEO möchte mischt man einfach etwas Wasser mit einem 1/2 Teelöffel Natron, gibt ein paar Tropfen reines ätherisches Salbeiöl dazu und ab ins Sprühfläschchen.
Man kann bei Bedarf auch einen Schuss reinen Alkohol als Basis dazugeben, muss man aber nicht.

Für meine kleine Tochter habe ich z.B. so ein Raumduftfläschchen mit Lavendelduft neben ihrem Bett und sprühe abends damit übers Bett um den entspannenden udn schlaffördernden Duft zu versrömen.
Herrlich! 
Künstliche Raumdüfte adè

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe !!
    Lange nicht mehr gelesen ...... mir war es nach einer Auszeit aber nun bin ich, wenigstens sporadisch, wieder da.
    Das mit dem Raumparfüm werde ich auf jeden Fall mal probieren...mit Tieren kann man das ja hin und wieder echt mal gebrauchen. und das Lavendelspray fürs Schlafzimmer ist auch ne gute Idee denn erstens schläft man direkt "leichter" und ich habe gehört das Mücken den Geruch von Lavendel nicht ab können.
    Ich werde berichten.

    Liebe Grüße
    Anja und Anhang

    PS: Habe gerade deinen Reisebericht "Urlaub mit Kind und Hund" gelesen.
    Wir waren letztes Jahr eine Woche an der Ostsee mit den Hunden und dieses Jahr fahren wir 4 Tage in den Center Park da kommen sie mit. Und unsere Woche die wir immer alleine genießen werden sie liebevoll von meinem Sohn und einer Nachbarin betreut, da habe ich dann auch mal kein schlechtes Gewissen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön...
      Na da hast du des besser das du jemanden hast bei dem Deine Hunde gegebenefalls gut betreut sind, ich leider nicht.
      Aber viele unsagbar schöne Momente würden sich dadurch auch nicht ergeben, manchmal muss man zu seinem Glück auch ein wenig gewzungen werden sozusagen. ^^
      Ostsee ist siher auch ganz herrlich mit Hund, aber leider doch zuweit weg von uns. Sehr schade.
      So schön von dir zu hören, allerliebste Grüße
      MamaMia

      Löschen
  2. Wie schön, dass Du hier weitermachst! Hatte eben auf den falschen Blog-Link geklickt, den alten bzw. vorübergehenden ... aber jetzt habe ich Dich ja wiedergefunden. War auch lange nicht hier und im Urlaub, aber inzwischen geht es wieder weiter, wenn auch nicht mehr ganz so oft. Aber zum Winter hin wird es vermutlich doch wieder mehr. Sonst bin ich noch auf Instagram, da man am Handy mal eben von unterwegs gut mal ein Bild hochladen kann.


    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Worte :-)
      Ja im Sommer spielt sich das Leben eben doch vermehrt druassen ab und das ist auch gut so.
      Ich schick dir ebenso liebe Grüße
      MamaMia

      Löschen